[Logo]
Diskussionsforum zur deutschen Sprache ist Teil des Netzerbs 
Dem Netzwerk für Deutsche Verben 
  
Treffpunkt Konjugation
Das Forum für die deutsche Sprache
  [Search]Suche   [Recent Topics]Neueste Themen   [Hottest Topics]Hottest Topics   [Members]Mitgliederliste   [Groups]Zurück zur Startseite  [Moderation Log]Moderation Log   [Register]Registrieren  [Login]Anmelden  [Anmelden]  
Die aktuelle Uhrzeit ist: 22/02/2017 16:11:57
Index » Rechtschreibung » verlinken oder gelinken XML

Autor Beitrag
sushini



Beigetreten: 01/12/2009 23:11:00
Beiträge: 160
Offline

Hallo ihr Lieben,

einige Male bin ich bereits auf das Wort gelinken gestoßen.

Zum Beispiel:
Diese gelinkte Seite ist neuaufgemacht.

Nach meinem Sprachgefühl würde ich eher "verlinken" schreiben.

Ich habe diese Seite verlinkt. UND NICHT: Ich habe diese Seite gelinkt.

Denn "gelinken" stammt meiner Meinung nach von linken ab, was übersetzt bedeutet: man täuscht jmd. Natürlich kommt es je nach Satz drauf an, aber z.B.

Wir betonen ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte aller gelinkten Seiten haben.


Hier würde ich wirklich verlinken verwenden.

Wie seht ihr das?
daamin


[Avatar]

Beigetreten: 30/11/2009 22:50:23
Beiträge: 309
Offline

Hallo sushini,
also wenn man zu lange in den Konjugationstabellen liest, wird man ganz kirre: "gelinken " entzieht sich meiner Kenntnis. Die "gelinkte" Seite kommt nämlich von "linken ": "gelinkt" ist das Partizip II. Ehrlich gesagt, ist mir "linken " in diesem Zusammenhang auch nicht geläufig, ich würde "verlinken " sagen: "Für die verlinkten Seiten übernehmen wir keine Haftung...".
"Der Versicherungsvertreter hat die ältere Dame gelinkt" klingt dagegen gebräuchlich: "jemanden linken" umgangssprachlich für "täuschen".

Beide Wortstämme haben nichts miteinander zu tun: "linken", kommt von "link", "linkisch" im Sinne von "falsch", während "verlinken" eine Ableitung von dem englischen Begriff "Link" (Verknüpfung zu einer Seite im Internet) ist.
Habe ich damit alle Klarheiten beseitigt?

LG
daamin
rosmarin


[Avatar]

Beigetreten: 01/01/2010 17:09:02
Beiträge: 71
Offline

grüsse dich sushini

bei www.suchmaschinenkurs.de habe ich für dich folgenden Text gefunden:

Dieses Attribut definiert einen kurzen Beschreibungstext, der vom Browser anstelle eines grafischen Elements angezeigt werden kann. Viele Suchmaschinen werten den "Alt-tag"[104] aus, so dass es sinnvoll ist, bei jeder Grafik ein solches Attribut zu verwenden und darin die wichtigen Stichwörter unterzubringen. Des weiteren wird der "Alt-tag" auch zur Indexierung bei Bildersuchmaschinen verwendet, z.B. bei der Bildersuche der Suchmaschine Google.[105

Wahrscheinlich ist es vom Englischen "to link"----verbinden, auf etwas hinleiten....
MrClutch



Beigetreten: 01/11/2011 11:53:07
Beiträge: 9
Offline

Hallo zusammen,

ich stimme daamin völlig zu. Das Wort "gelinken" kommt vom englischen Wort "to link". Die Tatsache dass, "gelinken" und nicht "verlinken" geschrieben wird halte ich für ein Versehen, eine Unaufmerksamkeit oder eine regionale Geläufigkeit des Wortes "to link". Bei den ganzen Anglizismen den die deutsche Sprache mittlerweile beinhaltet fällt es ja auch schwer den Überblick zu behalten wann jetzt ge- oder ver- am Anfang stehen muss.

Nach meinem Sprachgefühl würde ich eher "verlinken" schreiben.


Das geht mir ganz genauso, gelinken hört sich einfach falsch an

LG
Laura



Beigetreten: 14/10/2011 20:12:49
Beiträge: 106
Offline

„Gelinken“ habe ich noch nie gehört (mein Sprachgefühl rollt mir bei diesem Infinitiv die Fußnägel hoch ), höchstens die Form „gelinkt“ – das bedeutet aber doch ganz sicher nicht „mit einem Hyperlink unterlegt“ (einen Text verlinken) oder „einen Hyperlink hinzugefügt“ o.ä. (eine Website verlinken), sondern „getäuscht“, „betrogen“, „verar***t", da stimme ich euch voll und ganz zu

This message was edited 1 time. Last update was at 03/11/2011 12:47:13

benno1984



Beigetreten: 05/11/2011 16:59:21
Beiträge: 27
Offline

hallo zusammen,

ich schließe mich voll und ganz [verbform]meinen[/verbform] "vorrednern" an: [verbform]verlinken[/verbform] ist die einzig richtige variante. gelinken hab ich auch noch nie gehört. ganz unmöglich scheint es mir zwar nicht zu sein (wenn man sich aus der englischen sprache bedient, muss/brauch man sich ja grammatikalisch an nichts wirklich halten), es wäre grundsätzlich ebenso möglich. doch durch die bisherige benutzung hat sich eben verlinken durchgesetzt.

das klingt für mich auch irgendwie "aktiver" während ge-linken sich irgendwie "passiv" anhört. weiß jemand, was ich mein? schwer zu [verbform]beschreiben[/verbform] ...

auf jeden fall entspricht verlinken eher meinem sprachempfinden; vielleicht einfach nur, weil man es schon oft genug gehört hat. hätte man beim [verbform]entstehen[/verbform] des internets "gelinken" gebraucht, würde sich "verlinken" heute vielleicht merkwürdig für uns [verbform]anhören[/verbform] ...
 
Gehe zu: