[Search]Suche [Recent Topics]Neueste Themen [Hottest Topics]Hottest Topics [Members]Mitgliederliste [Groups]Zurück zur Startseite [Moderation Log]Moderation Log [Register]Registrieren [Login]Anmelden

Treffpunkt Konjugation

Das Forum für die deutsche Sprache

Advertising

Index » Grammatik » "...bemerkte der Vater das Hinfallen seiner Tochter,...fürsorglich zur Hilfe geeilt war."
Autor Beitrag
Beatrix

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 29/04/2011 21:45:33
Beiträge: 54
Offline

Liebe Forums-Mitglieder!

Ich brauche einen Rat für meinen Bruder. Er muss einen Brief an ein Gericht in einem Rechtsstreit (Besuchsrecht seiner Tochter, welches er von drei Stunden erweitern möchte ) schreiben.

Die korrekte Abfolge der Situation war so:

Mein Bruder besuchte seine Tochter; diese stürzte, als er sich kurz umdrehte um ein Spielzeug aufzuheben (Ergänzung: sie ist erst zweieinhalb Jahre) und DANN eilte er ihr zur Hilfe um ihr vom Boden aufzuhelfen.
Er formulierte diesen Satz im Schreiben folgendermaßen:
"Des Weiteren bemerkte der Vater das Hinfallen seiner Tochter, da dieser ihr fürsorglich zu Hilfe geeilt war." (Zur Erklärung: es wurde ihm von der Oma unterstellt, er hätte den Sturz gar nicht bemerkt)

Meines Erachtens ist das nicht wirklich deutsch. Die Zeiten in diesem Satz stellen es so dar, als ob er schon vorher zu hingeeilt ist und es erst dann bemerkt hatte. Sieht dies noch wer so wie ich?


Krawaguy

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 01/07/2011 13:35:50
Beiträge: 54
Offline

Hallo Beatrix,

sehe das genauso wie du .

Eine Formulierung vielleicht: Der Vater eilte sofort fürsorglich zu seiner Tochter, als er bemerkte, dass diese stürzte.

Man muss aber höllisch bei solchen Amtsformulierungen aufpassen, dass einem nicht noch ein anderer Strick draus gedreht wird, wie z.B. Verletzung der Aufsichtspflicht". Ich kenn das aus nem Bekanntenkreis. Da hat eine falsche Formulierung fatale Folgen.

Gut das Thema ist jetzt ne Weile her? Bin jetzt aber neugieirg, wie wurde denn der Satz jetzt geschrieben und gab es Konsequenzen ???

Gern auch als private Message. Ich bin einfach nur neugierig

Grüße, Oli
[Email] [WWW]
Wortraum

Normal

Beigetreten: 06/11/2010 19:47:25
Beiträge: 425
Offline

Verständlich ist der Satz nicht, der Kausalsatz verdreht Ursache und Folge, und die Wahl der Zeiten ist komisch. Weil der Vater zur Hilfe eilte, bemerkte er, daß die Tochter hingefallen war? Und vieleicht ist es Absicht, aber so, wie es da steht, wird die Aussage zu einer Nebensache, zu einem Anhängsel; desweiteren mit dem Anklang: ach ja, und dann war da noch etwas.

„Eile sofort fürsorglich“ scheint mir zu überladen und zu pleonastisch. Man möchte mit solch einem Schreiben zwar kein Literaturpreis gewinnen, das Problem ist bei solchen Formulierungen jedoch, daß sie die Glaubwürdigkeit schmälern. Steigerungen und Übertreibungen dieser Art bewirken oftmals das Gegenteil.

This message was edited 2 times. Last update was at 29/07/2011 23:27:51

 
Gehe zu: