[Logo]
Diskussionsforum zur deutschen Sprache ist Teil des Netzerbs 
Dem Netzwerk für Deutsche Verben 
  
Treffpunkt Konjugation
Das Forum für die deutsche Sprache
  [Search]Suche   [Recent Topics]Neueste Themen   [Hottest Topics]Hottest Topics   [Members]Mitgliederliste   [Groups]Zurück zur Startseite  [Moderation Log]Moderation Log   [Register]Registrieren  [Login]Anmelden  [Anmelden]  
Die aktuelle Uhrzeit ist: 16/01/2017 18:15:31
Index » Rechtschreibung » Ä oder Ae? XML

Autor Beitrag
fleissigesLieschen


[Avatar]

Beigetreten: 23/04/2011 21:04:09
Beiträge: 20
Offline

Guten Abend miteinander(oder groß geschrieben?),

mir schlägt im Moment Alles über dem Kopf zusammen, so daß ich wenig "Kraft" für geistige Ergüsse habe

Aber ein Frage tat sich mir dann doch auf: In einem Antwortschreiben wollte, bzw. habe ich das Wort "Aenderungen" mit "Ae" geschrieben. Ist das jetzt richtig oder falsch?

Ich habe mich in der NDR noch nicht soweit kundig gemacht, ob diese Regelung, daß es bei Großbuchstaben keine Umlautschreibweisen gibt, noch Bestand hat oder ob sich da auch eine neue Regel aufgetan hat.

Wäre schön, wenn sich jemand meiner annehmen könnte

Ich verspreche, sobald ich mein eigenes Reich habe und dieses soweit bewohnbar eingerichtet ist - sprich die Möbel alle an dem für sie bestimmten Platz stehen und eingeräumt sind - werde ich mich wieder regelmäßig an den Diskussionen hier beteiligen

Im Voraus schonmal herzlichen Dank für die kommenden Ratschläge

Wünsche einen schönen Abend
LG Diana
[Yahoo!]
Wortraum



Beigetreten: 06/11/2010 19:47:25
Beiträge: 425
Offline

Hallo fleissigesLieschen,

Du warst ja eine Weile recht schweigsam.

Eine Regel, nach der man so schreiben müsse, gibt es nicht. Es besteht auch kaum ein Grund dafür, außer in der Informatik zwecks Kompatibilität, fehlende Umlaute auf einer Tastatur, wobei sich selbst dann Umlaute eingeben lassen, oder eine Festlegung bei Kreuzworträtseln.

Sofern man sich also nicht gerade als Restaurator für einhundert Jahre alte Schreibmaschinen bewerben möchte, schreibt man besser einen Umlaut.

P.S: Umstandswörter wie miteinander oder zusammen schreibt man klein.
fleissigesLieschen


[Avatar]

Beigetreten: 23/04/2011 21:04:09
Beiträge: 20
Offline

Oh shoooooot

das sind nun die Begebenheiten, die mir den letzten Nerv rauben.

Da ich kaum noch welche hab, blick ich teilweie nicht durch und versuche Funktionen zu nutzen, die so nicht geh´n.
So hab ich jetzt eine längere Antwort über "schnelle Antwort" (oder so ähnlich) geschrieben und bums - Alles wech ((

Also nochmal in Kürze über diesen Weg:

HIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII Wortraum,

hab gehofft, die erste Antwort von Dir zu bekommen

Wie ich geschrieben habe, wächst mir hier Alles über den Kopf mit der Umzieherei(= packen und vorbereiten) und zugleich hab ich ja die Wohnungssuche am Hals, die nicht ganz einfach ist aus verschiedenen Gründen. Ich bin halt nicht arbeitsfähig und kaum noch belastbar und da überschreite ich oftmals meine Grenzen.

Ich freu mich aber jetzt schon darauf, wenn ich wieder soweit bin, wieder regelmäßig an Diskussionen teilnehmen zu können, auch wenn das vermutlich noch einige Wochen dauern wird.

Dank Dir jedenfalls schonmal für Deine Hilfe - auch in Punkto "Umstandswörter", was ich dann später nochmal aufgreifen werde (muß ich mir nur notieren )

Also bleib gesund und hoffentlich bis bald
[Yahoo!]
Wortraum



Beigetreten: 06/11/2010 19:47:25
Beiträge: 425
Offline

Oh ja, Umzüge sind nervig und entnervend. Da kann man nur froh sein, wenn alles vorüber ist. Das gute daran: es wird vorüber sein.

Ich wünsche Dir da wenig Streß ...
DARIA2408



Beigetreten: 21/06/2011 10:47:18
Beiträge: 50
Offline

Hallo fleissigesLieschen,

Ich habe seit ca. einem halben Jahr ein neues Handy. Es ist ein Smartphone mit ausschiebbarer Tastatur. Da ich mit dem Touchscreen ( hoffe richtig geschrieben ) noch nicht so wirklich klar komme, mache ich alles über die Tastatur. Da man dort nicht direkt " ä " oder " ü " oder ... eingeben kann, schreibe ich immer " ae " oder " ue " oder ... .
Jetzt habe ich mir das so sehr eingeprägt, dass ich selbst in anderen Texten am Computer oder in irgendwelchen schriftlichen Briefen immer " ae " verwende. Meistens bekomme ich es am Ende dann doch noch mit. Aber es ist trotzdem schon des Häufigen vorgekommen, das ich " ae " verwendet habe.
Mich hat allerdings noch nie einer darauf angesprochen, daher gehe ich mal davon aus, dass es ganz normal ist wenn man auch " ae " schreibt.
In einem Kreuzworträtzel soll man ja auch immer nicht direkt " ä " schreiben, sondern " ae ".
Ich wünsche dir trotzdem noch einen stressfreien Umzug.
Vielleicht haben wir ja mal wieder das Vergnügen zu schreiben.
Würde mich freuen.
Iggiz



Beigetreten: 29/06/2011 15:06:35
Beiträge: 200
Offline

Hallo,

ich bin noch nie über dieses Problem gestolpert. Bei mir werden alle Wörter, die mit „ä“, „ö“ oder „ü“ geschrieben werden, auch so geschrieben, außer ich bearbeite gerade ein Kreuzworträtsel. Bei den Kreuzworträtseln handelt es sich jedoch nicht um die richtige Schreibweise, sondern man hat diese Buchstaben zuzüglich dem „ß“ entfernt, um andere Wörter besser anordnen zu können.

Des Weiteren ist mir aber auch aufgefallen, dass auf einigen Blogs oder Foren diese Buchstaben ebenfalls nicht erkannt werden, wenn man sie schreibt und den Beitrag eröffnen möchte, werden diese Buchstaben verunstaltet. Den Grund dafür habe ich aber nie erfahren. Aber es hat mich auch nicht in diesem Maße beschäftigt.

Aber selbst, wenn die Tastatur nicht über „ä“, „ö“ oder „ü“ verfügt, was in der Regel nicht auftritt, kann man diesen Buchstaben erzeugen, denn dazu gibt es verschiedene Tastaturenkombinationen, die besonders von Informatikern genutzt werden.

Alt+0196 ergibt das Ä.
Alt+0228 ergibt das ä.

Man kann die Schreibweise nicht benennen, ob es nun verkehrt ist, ein ä als ae zu schreiben, denn es ergibt das ä. Aber ich werde weiterhin mit diesen deutschen Buchstaben schreiben, die die deutsche Sprache eigen machen.

Mit freundlichen Grüßen

Iggiz
Wortraum



Beigetreten: 06/11/2010 19:47:25
Beiträge: 425
Offline

Iggiz wrote:Des Weiteren ist mir aber auch aufgefallen, dass auf einigen Blogs oder Foren diese Buchstaben ebenfalls nicht erkannt werden, wenn man sie schreibt und den Beitrag eröffnen möchte, werden diese Buchstaben verunstaltet.
Da fallen mir auf Anhieb drei Möglichkeiten ein:
1) Es ist lediglich ein Zeichensatz ohne Umlaute erlaubt. Sie werden daher entweder gefiltert, umgewandelt oder falsch dargestellt.
2) Die Zeichen sind richtig kodiert, Dein Brauser verwendet aber für die Darstellung den falschen Zeichnsatz. Das kommt normalerweise dann vor, wenn die HTML-Seite in ihren Metadaten nicht verrät, wie sie kodiert ist; der Brauser rät dann oder nimmt eine Standardeinstellung.
3) Sowohl der Blog als auch die Darstellung der Zeichen sind korrekt, sie werden aber falsch an den Server gesandt. Auch hier liegt der Fehler normalerweise beim Server oder der Seite.

Aber selbst, wenn die Tastatur nicht über „ä“, „ö“ oder „ü“ verfügt, was in der Regel nicht auftritt, kann man diesen Buchstaben erzeugen, denn dazu gibt es verschiedene Tastaturenkombinationen, die besonders von Informatikern genutzt werden.
Was Informatiker alles machen. Ein Informatiker würde sich das wohl eher per Xmodmap konfigurieren oder, unter Windows, so etwas wie Autohotkey verwenden.
Andreas23



Beigetreten: 02/04/2011 21:33:21
Beiträge: 29
Offline

Man sollte das "Ä" immer in allen Wörtern mit diesem Buchstaben ausschreiben. Lediglich in Kreuzworträtseln oder wenn man mit dem Computer schreibt, ist es manchmal der Fall, dass man "ae" statt "ä" verwenden muss. So ist es auch bei allen übrigen Umlauten und Wörtern mit diesen.

Geldforum: www.extreme-money.com
[MSN]
 
Gehe zu: