[Search]Suche [Recent Topics]Neueste Themen [Hottest Topics]Hottest Topics [Members]Mitgliederliste [Groups]Zurück zur Startseite [Moderation Log]Moderation Log [Register]Registrieren [Login]Anmelden

Treffpunkt Konjugation

Das Forum für die deutsche Sprache

Advertising

Index » Stolpersteine » Einzahl und Mehrzahl bei besonderen Wörtern
Autor Beitrag
Joy

Normal

Beigetreten: 18/12/2011 19:46:07
Beiträge: 50
Offline

Es gibt hier schon viele Themen, die sich mit den Einzahl- und Mehrzahlformen einiger schwieriger Wörter, oftmals Fremdwörter, beschäftigen. Ich habe hier mal eine Liste mit ein paar Beispielen, bei denen ich persönlich Schwierigkeiten mit dem Formen der richtigen Pluralendung habe, aufgeführt:

Apostroph - Apostrophe
Atlas - Atlanten (auch Atlasse möglich)
Datum - Daten
Katus - Kakteen
Komma - Kommata
Lexikon - Lexika/ Lexiken
Praktikum - Praktika
Turnus - Turnus, Turnusse
Visum - Visa
Status - Status

Diese Liste kann man natürlich noch weiter führen.
Auffällig ist hierbei, dass man sich viele Endungen auf dem Lateinischen ableiten kann.
So ist es zum Beispiel typisch für Worte die auf "um" enden, den Plural mit "a" zu bilden. Außerdem werden einige Wörter die auf "-us" enden, im Plural nicht verändert. (im Lateinischen ebenfalls bei Wörtern der u-Deklination zu beobachten).

Kennt ihr noch weiter Beispiele, bei denen ihr Probleme mit der Formung der korrekten Plural-Form habt?


Esokiller

Normal

Beigetreten: 24/11/2011 15:02:51
Beiträge: 50
Standort: Sicherheitsbeauftragter Securitas GMBH
Offline

Hallo liebe Mitleser und lieber User.

Klar kenne ich auch solche Wörter dessen Einzahl und Mehrzahl bislang sehr schwer für mich waren.


Die bereits Gelistet wurden sind in dem Sinne gemeint aber andere die mir jetzt so Spontan eingefallen sind sind etwas L
leichter ab ich muss zugeben das sie für mich in der Schulzeit sehr schwer waren jetzt ist das natürlich kein Problem mehr.

Bahn - Bahn
Fehler - Fehler

Ich habe in der Kindheit immer "Bähne" gesagt.
Aber wiederum bei Fehler die Mehrzahl erstmal gesucht.

Naja wenn mir welche einfallen schreib ich sie hier nochmal auf das ist erst mals der Anfang.

Mit freundlichen Grüßen
Alex
[WWW]
Gretchen0910

Normal

Beigetreten: 17/11/2011 16:29:32
Beiträge: 150
Offline

Die Plural-Formen einiger Wörter hatte ich während meiner Schulzeit auch Probleme. Zwar wusste ich, dass es Atlanten und Pizzen heißt – dennoch rutschten mir ab und an Pizzas und Atlasse raus. Heute sind sowohl Pizzas und Atlasse weder ungewöhnlich noch falsch – klingen in meinem Ohren jedoch merkwürdig und eigentlich inkorrekt. Was wohl zu einem nicht geringen Anteil an den ständigen Berichtigungen in meiner Vergangenheit liegen dürfte.

So gar nicht anfreunden kann ich mich mit:

Fokus – Fokusse

Meiner Meinung nach sollte es Fokus – Foki heißen, also beim lateinischen Plural bleiben.


Kleinod – Kleinodien

Bereitete mir auch Probleme, vermutlich aber nur weil ich das so selten benutze.
Iggiz

Normal

Beigetreten: 29/06/2011 15:06:35
Beiträge: 200
Offline

Hallo Gretchen0910,

eigentlich ist bei dem Wort "Fokus" klar, dass die Mehrzahl "Fokusse" ist. Das ist für mich einleuchtend. In einem gewissen Grad hast du Recht, denn das Wort "Fokus" ist eingedeutscht. Es wurde der lateinischen Sprache entlehnt. Dort heißt es "focus". Wenn man nun die entsprechend Deklination im Lateinischen sieht, merkt man sehr schnell, dass du mit deinem "Foki" gar nicht so unrecht hast. Aber im sprachlichen Gebrauch finde ich "Foki" in der deutschen Sprache unpassend. Da sage ich dann doch lieber "Fokusse". Wie hört sich denn ein Satz mit "Foki" an? Aber kann es nicht sein, dass man im Alltag sowieso die Mehrzahl von "Fokus" überhaupt nicht verwendet?

Deklination focus im Lateinischen:

1. Fall (Nominativ) focus
2. Fall (Genetiv) foci
3. Fall (Dativ) foco
4. Fall (Akkusativ) focum
5. Fall (Vokativ) foce
6. Fall (Ablativ) foco

Plural
1. Fall (Nominativ) foci
2. Fall (Genetiv) focorum
3. Fall (Dativ) focis
4. Fall (Akkusativ) focos
5. Fall (Vokativ) foci
6. Fall (Ablativ) focis

In Verbindung mit einigen Spielen habe ich jedoch das Wort "Foki" bereits gehört. Es tritt bei den Rollenspielen auf. Dort werden Kraft-, Zauber- und Waffenfoki bezeichnet. Als Erklärung gilt, dass ein Fokus ein Gegenstand ist, der Magie fokussiert und damit einem Magieanwender das Zaubern erleichtert.

Mit freundlichen Grüßen

Iggiz
 
Gehe zu: