[Search]Suche [Recent Topics]Neueste Themen [Hottest Topics]Hottest Topics [Members]Mitgliederliste [Groups]Zurück zur Startseite [Moderation Log]Moderation Log [Register]Registrieren [Login]Anmelden

Treffpunkt Konjugation

Das Forum für die deutsche Sprache

Advertising

Index » Rechtschreibung » Chauffeur oder Schofför?
Autor Beitrag
Laura

Normal

Beigetreten: 14/10/2011 20:12:49
Beiträge: 106
Offline

MrClutch wrote:
Für mich bleibt ein Chauffeur ein Chauffeur.
Ein Fauxpas ein Fauxpas.
Und ein malheur ein malheur.


MrClutch, danke für diesen Beitrag - you made my day mit der Vorstellung, wie man einen Fauxpas oder ein Malheur schreiben würde, wenn man danach geht, wie die Wörter klingen Für mich persönlich sehen so eingedeutschte Schreibweisen meistens irgendwie falsch aus... auch das Ersetzen von "Ph" durch "F", wie etwa bei "Fantasie" lässt mich beim Lesen manchmal stolpern
Wortraum

Normal

Beigetreten: 06/11/2010 19:47:25
Beiträge: 425
Offline

Ich lernte bereits in der Schule, man könne Fantasie mit f oder ph schreiben. Die Schreibung von Foto mit ph war zwar noch verbreitet, aber in den Schulen schrieb man es mit f, wobei kein Gewese darum gemacht wurde, ob die Schüler es nun so oder so schrieben.

Ich bliebe heute eher hängen bei photogen oder phantasiereich, andererseits gibt es eine Menge Wörter, die ohne ph seltsam aussähen: Bibliofilie, Euforie, Metafer.

Ein interessanter Fall ist übrigens die Physik, denn läge man den Respekt als Maßstab an, dann müßte man es, da aus dem Altfanzösischen entlehnt, Fisique schreiben, und im Mittelhochdeutschen gab es auch tatsächlich die Schreibung fisike. Heute sind Schreibungen wie Fisik, Fysik oder Füsik aber Schreibungen, bei denen jeder Leser erst einmal nachdenken muß, was gemeint ist.

Esokiller

Normal

Beigetreten: 24/11/2011 15:02:51
Beiträge: 50
Standort: Sicherheitsbeauftragter Securitas GMBH
Offline

Hallo lieber User.

Ein Chauffeur (im 20. Jhd. entlehnt aus französisch chauffeur für Heizer) steuert berufsmäßig ein Fahrzeug zum Transport von Personen. Er steht in der Nachfolge des Kutschers. Ursprünglich verstand man unter Chauffeur vor allem einen Lokführer, der auch als Heizer und Mechaniker tätig war.
Heute wird als Chauffeur meist ein persönlicher Fahrer von Limousinen bezeichnet, der darüberhinaus auch für die Pflege des Fahrzeugs zuständig ist und eine dem Diener ähnliche Rolle hat. Für Regierungsmitglieder und Parlamentarier ist es üblich, Fahrzeuge mit Chauffeuren (die Fahrbereitschaft) auf Abruf bereitzustellen, um dienstliche Termine wahrnehmen zu können. Die höchsten staatlichen Repräsentanten genießen das Privileg eines dauerhaft persönlich zugeordneten Chauffeurs. Ein deutscher Bundespräsident erhält dieses Privileg auf Lebenszeit.
Demnach heißt es nicht nur Chauffeur sondern die erläuterung und der Ursprung dieses Wort habe ich erfahren in meiner Schulzeit.

Mit freundlichen Grüßen
Alex
[WWW]
Wortraum

Normal

Beigetreten: 06/11/2010 19:47:25
Beiträge: 425
Offline

Es wäre schön, wenn Du nicht einfach Texte kopiertest und als Deine eigenen ausgäbest.
Wildrix

Normal

Beigetreten: 21/07/2011 22:49:53
Beiträge: 14
Offline

Meine lieben, deutschsprachigen Freunde,
es verwundert mich, warum man sich hier nur mit den beiden Worten Frisör und Schofför beschäftigt.

Das sieht ja aus, als kennen Sie nur diesen beiden Worte.
Wenn Sie sich schon bemühen Fremdworte "einzudeutschen",
dann bin ich auf Ihre Antworten bei den nachfolgenden "deutschen Begriffen" gespannt.

Akquisitör
Animatör
Arrangschör
Dekoratör
Domptör
Dressör
Frisör
Gravör
Gouvernör
Inspektör und wieso manchmal: "Inspektor" ?
Instruktör
Konstruktör
Kontrollör
Mallör
Massör
Massöse
Montör
Redaktör
Requisitör
Schofför
Stukkatör
Soufflör
--------
Rischo
Platto
Niwo
Tablo
Darf oder muß ich mich dann demnächst Inschinör nennen?
Gruß vom Wildrix.
goebbi

Normal

Beigetreten: 11/05/2009 21:16:19
Beiträge: 62
Offline

@Wildrix:
Wildrix

Normal

Beigetreten: 21/07/2011 22:49:53
Beiträge: 14
Offline

Hallo, Goebbi,
danke für diese nette, wohltuende Konsens-Bestätigung.
Gruß Wildrix.
 
Gehe zu: