[Search]Suche [Recent Topics]Neueste Themen [Hottest Topics]Hottest Topics [Members]Mitgliederliste [Groups]Zurück zur Startseite [Moderation Log]Moderation Log [Register]Registrieren [Login]Anmelden

Treffpunkt Konjugation

Das Forum für die deutsche Sprache

Advertising

Index » Verben » beschleunigen - tranisitiv oder intransitiv
Autor Beitrag
daamin

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 30/11/2009 22:50:23
Beiträge: 309
Offline

Sie beschleunigte, als sie endlich am Ortsschild vorbei war.
Sie beschleunigte den Wagen auf knappe 70 km/h. - klingt geläufig, es scheint das Verb also transitiv zu geben.
Der Fahrgast verlor den Halt, als der Bus beschleunigte.
Kann man "beschleunigen" aber auch transitiv verwenden im Sinne von "einen Gegenstand in schnelle Bewegung versetzen"? - Im übertragenen Sinne ist "eine Entwicklung beschleunigen " ist ja durchaus üblich:
Er versuchte, die Expansion zu beschleunigen.
In diesem Zusammenhang habe ich es sogar schon reflexiv gelesen: Der Kundenzuwachs beschleunigt sich.
Kann ich also die Bearbeitung einer Kundenbeschwerde auch beschleunigen? - Oder sagt man das nicht?



LG
daamin
teerose

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 29/01/2010 08:13:25
Beiträge: 52
Offline

hallo daamin,
beschleunigen ist für mich ein transitives Verb
1. Infinitiv beschleunigen
.....Hilfsverb haben

Als transitiv (auch: zielend) werden in der Syntax Verben bezeichnet, die ein direktes Objekt, d. h. ein Akkusativ-Objekt (antwortet auf die Frage wen? oder was?), bei sich haben können, z. B. schlagen, sehen, lieben u. v. a. In Passiv-Sätzen wird das Akkusativobjekt zum Subjekt und steht im Nominativ, was aber die Einstufung des Verbs als transitiv nicht beeinflusst
 
Gehe zu: