[Search]Suche [Recent Topics]Neueste Themen [Hottest Topics]Hottest Topics [Members]Mitgliederliste [Groups]Zurück zur Startseite [Moderation Log]Moderation Log [Register]Registrieren [Login]Anmelden

Treffpunkt Konjugation

Das Forum für die deutsche Sprache

Advertising

Index » Stil » miauen oder maunzen?
Autor Beitrag
daamin

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 30/11/2009 22:50:23
Beiträge: 309
Offline

Hallo sushini,
...mit den Tierlauten hast du mich auf eine Menge Ideen gebracht: Für "miau machen" war mit immer "maunzen" gläufig:
"Die Katze maunzt immer solange, bis ihr jemand die Tür aufmacht". - Wenn ich nun aber ausdrücken möchte, dass ich die Katze gut nachmachen kann, klingt das komisch:
"Ich habe täuschend echt gemaunzt, sodass sich der Kater verwirrt nach der vermeintlichen Katze umgedreht hat."
"Ich habe täuschend echt miaut, sodass sich der Kater verwirrt nach der vermeintlichen Katze umgedreht hat."
"Miauen" klingt durchaus geläufig, v. a. in dem Zusammenhang, dass der Klang betont werden soll. - Nur: wie konjugiert man das?
"Ich habe gemiaut" klingt schräg, ich würde also auf eine Mischkonjugation tippen: "Ich miaue, ich miaute, ich habe miaut."
"Maunzen" steht im Duden, zu meiner Überraschung ist es landschaftlich und bedeutet "winseln , weinerlich sein , klagen " und wird im Zusammenhang mit Kindern, Wehleidigen oder auch Katzen gebraucht. Dagegen ist "miauen" nicht gekennzeichnet, also offenbar das gängige Wort für die Lautäußerung der Katze, und das Partizip II ist "miaut":
"Die Katze hat miaut." - Bei http://www.verbformen.de steht merkwürdigerweise "gemiaut" als Partizip II - Hat jemand vielleicht einen neueren Duden, ob man das, so schräg es klingt, jetzt auch sagen kann? - Meiner ist die 21. Auflage von 1996.


LG
daamin
sushini

Normal

Beigetreten: 01/12/2009 23:11:00
Beiträge: 160
Offline

hi daamin,

ich habe zwar kein aktuellen Duden, aber ich kann dir versichern, dass der Partizip 2 von miauen miaut ist.
Komischerweise kennt ich das Verb "maunzen" gar nicht bzw. ich habe es wohl sehr selten gehört. Aber das Verb "miauen" ist ein bekannter Schuh.

Ich sage auch meist, dass die Katze miaut statt maunzt... Die Katze hat solange miaut, bis sie ihre Milch bekommen hat.

Folgendes hab ich noch über maunzen im Internet gefunden:

1. miauen, von der Katze
2.
a. schreien, weinen, von Kindern
b. widersprechen, lärmen Birkf-Oberst. S. auch mauzen. – Abl.: die Maunzerei, dat Gemaunz.

maunzig Ottw-Heiligenwald Adj.: brünstig, von der Katze.

(Rheinisches Wörterbuch)

LG
glupeyshina

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 02/02/2012 14:18:25
Beiträge: 50
Offline

Hallo!

Oh, das ist einfach köstlich - ich habe bei "Duden-online" gesucht (und hoffe, das sie die neueste Version hochgeladen haben ) und dabei zur Bedeutung des Wortes miauen folgenden Eintrag gefunden: "einen wie "miau" klingenden Laut von sich geben". Das ist doch einmal eine erschöpfende und originelle Erklärung! Als Beispiel für eine korrekte Verwendung steht dort: "Die Katze hat miaut.". Das geht mir auch am einfachsten von der Zunge. "Die Katze hat gemiaut." klingt hingegen ungewohnt. Ich werde mich in Zukunft an den Duden halten und meine Katze wird miaut haben.
Maunzen kenne ich auch (ich schlage das jetzt nicht im Duden nach, um nicht die Erklärung zu bekommen, "maunzen" würde bedeuten einen wie "Maunz" klingenden Laut von sich zu geben ). Was mich interessieren würde, ist, ob es noch andere Wörter gibt, die auch spezifisch die Laute einer Katze beschreiben. Dazu gibt's aber anscheinend ein anderes Thema im Forum, das ich jetzt suchen gehe...

Das Leben birgt auch gute Stunden
hab Fischaugen am Strand gefunden
werd' sie auf meine Augen nähen
kann dich dann unter Wasser sehen.
-Till Lindemann
 
Gehe zu: