[Search]Suche [Recent Topics]Neueste Themen [Hottest Topics]Hottest Topics [Members]Mitgliederliste [Groups]Zurück zur Startseite [Moderation Log]Moderation Log [Register]Registrieren [Login]Anmelden

Treffpunkt Konjugation

Das Forum für die deutsche Sprache

Advertising

Index » Rechtschreibung » Rad fahren aber eislaufen - Jetzt wird's Sportlich...
Autor Beitrag
BT

Normal

Beigetreten: 27/04/2010 13:26:22
Beiträge: 26
Offline

Rad fahren aber eislaufen, ich frag hier mal nordeuropäisch "Hää?"
Sicher gibt es jemanden der mir hier mal auf die Sprünge helfen kann.
Ich freue mich über jeden Hinweis.

This message was edited 1 time. Last update was at 01/06/2010 10:35:44

Fee

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 30/04/2010 10:45:54
Beiträge: 50
Offline

hallo BT

es ist ja schwierig mit der deutschen Sprache, aber die Erklärung ist denkbar einfach:


brustschwimmen, eislaufen, weil man sich auf der Brust bzw. auf dem Eis vorwärts bewegt.
aber
Rad fahren oder Tennis spielen, weil man ein Hilfmittel, wie Schläger oder das Rad benutzt
BT

Normal

Beigetreten: 27/04/2010 13:26:22
Beiträge: 26
Offline

Hallo Fee.

Der Teil mit dem Hilfsmittel leuchtet ein. Der Rest ist mir noch irgendwie unscharf. Eis ist Umwelt, aber Brust bin ich. Vielleicht wird hier wirklich einfach nur die Art der Tärigkeit, des Schwimmens, nämlich BRUSTschwimmen und nur die Art der Tätigkeit, des Laufens nämlich EISlaufen beschrieben. Also einmal die differenzierte Tätigkeit und einmal das differenzierte (Hilfs-) Mittel.?
So?
mel0010

Normal

Beigetreten: 05/09/2010 10:43:16
Beiträge: 51
Offline

Ich muss gestehen, dass ich mir bei diesen Verben auch immer sehr schwer getan habe und das auch noch immer tue. Was mir dabei auffällt, ist aber, dass es komisch aussehen würde, würde man zum Beispiel das Wort Brustschwimmen auf zwei Wörter aufteilen "Brust schwimmen" sieht dann doch komisch aus. Die Erklärung von Fee ist wirklich einleuchtend, aber kann man diese auch wirklich für alle Verben dieser Art anwenden. Hab mir mal ein paar durch den Kopf gehen lassen: Was ist zum Beispiel mit Stabhochspringen, wenns nach der Regel mit dem Hilfsmittel geht, müsste man richtigerweise ja auch Stab hochspringen schreiben oder? Aber das ist doch nicht der Fall, oder irre ich mich hier?
frostbeule66-01

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 17/06/2010 19:59:49
Beiträge: 135
Offline

Hallo, ihr Lieben!
Das ist wirklich ein heißes Thema. Ich hatte in einem früheren Top schon einmal dazu um Meinungen gebeten.
Die Ansicht, etwas mit einem Hilfmittel zu tun, und es deshalb auseinander zu schreiben, leuchtet klar ein. Es wäre toll, wenn es wirklich diese eine Regel gebe. Aber wie mel0010 schon richtig anmerkt, gibt es da wohl doch einige Ausnahmen, oder Änderungen in dieser Regel.
Wie wäre es zum Beispiel mit fallschirmspringen
Ich springe mit dem Fallschirm- Hilfsmittel- also getrennt: Fallschirm springen- für mich eher fallschirmspringen
Ich springe vom Turm- Hilfmittel (?)- also getrennt: Turm springen- für mich eher turmspringen, weil ja auch das Turmspringen als sportliche Disziplin.
Hat jemand noch andere Beispiele und vielleicht auch mal ne eindeutige Regel?!?!
wortgewandt

Normal

Beigetreten: 23/12/2010 00:53:59
Beiträge: 99
Offline

Interessantes Thema. Ich gebe zu, dass ich hier sicherlich hätte in die Falle tappen können, da mir die grammatikalische Unterscheidung zwischen Sportarten, die mit, und solchen, die ohne Hilfsmittel durchgeführt werden, nicht bewusst war. Bisher hatte ich gedacht, das wäre einheitlich geregelt - leider ist dies offensichtlich auch hier nicht der Fall. Somit hätte ich vorher durchaus - analog zum "Rad fahren" u. Ä. - "eislaufen" "Eis laufen" schreiben können.

Damit liegt also diese Quelle: http://www.tastschreiben.de/p0600040.htm offenbar in diesem Punkt falsch? (Letzte Aktualisierung am 8. April 2011... Aha. Aber neben "eislaufen" ist dort offenbar auch die Unterscheidung zwischen "sitzen bleiben" und "sitzenbleiben" - da steht nur die erstere Möglichkeit - noch nicht aktualisiert worden.)

Beim "Brustschwimmen" (hier nur deshalb groß geschrieben, weil ich es als Substantiv "das Brustschwimmen" verwende) ist diese Schreibweise für mich hingegen einleuchtend, da es sich um eine bestimmte, feste Schwimmdisziplin handelt und daher die getrennte Schreibung in meinen Augen etwas seltsam wäre. Außerdem wird dazu ja kein äußerliches Hilfsmittel benötigt, denn die Brust gehört zum Körper.

Ja, "Stab hochspringen" würde ich nach dieser Hilfsmittel-Regel auch so schreiben, denn "hochspringen" ist ja ein zusammengesetztes Verb und wird nicht noch mal extra getrennt.

"Fallschirm springen" müsste demnach auch eben so geschrieben werden, was für mich ehrlich gesagt auch besser aussieht als "fallschirmspringen".

This message was edited 3 times. Last update was at 09/05/2011 20:14:13

 
Gehe zu: