[Logo]
Diskussionsforum zur deutschen Sprache ist Teil des Netzerbs 
Dem Netzwerk für Deutsche Verben 
  
Treffpunkt Konjugation
Das Forum für die deutsche Sprache
  [Search]Suche   [Recent Topics]Neueste Themen   [Hottest Topics]Hottest Topics   [Members]Mitgliederliste   [Groups]Zurück zur Startseite  [Moderation Log]Moderation Log   [Register]Registrieren  [Login]Anmelden  [Anmelden]  
Die aktuelle Uhrzeit ist: 22/02/2017 16:12:25
Index » Grammatik » die veralteten Konjuktivformen XML

Autor Beitrag
rtvln



Beigetreten: 03/07/2010 09:18:05
Beiträge: 12
Standort: Collega Oy
Offline

Fragen zu veralteten Konjunktivformen werden in diesem Forum wohl öfters in Frage gestellt,aber gibt es eine andere allgemeine Regel als dass sie eben historisch alte Formen darstellen -etwa Konjunktiv II huelfe vom Verb helfen-,und als solche bei selteneren Verbenkonjunktionen wieder auftreten.Eine Fremdsprachlerin soll sie wissen,und dennoch mehr auswendig können und nicht so gut semantisch verstehen.Alte Poesie/Dichtung ist zur notwendigen Verständigung noch da,denn bei alten Gedichten lerne ich die alte Dichtersprache,die solche alte Formen trägt. Die theoretischen deutschen Grammatiken sind alle vollständig und wiederholen die geschichtliche Entwicklung des jeden Verbs,aber die praxisnahen neuen Unterrichtsbuecher kuemmern sich nicht so viel um alte Sprachformen - oder? Ich habe sehr viel auswendig in Jahrzehnten Deutsch, deutsche Sprachgeschichte u.s.w. gerlernt, und mir kommen die meisten veralteten Formen bekannt vor, aber manche junge Leute fragen,was es da kommen soll, wenn man schon etwas anderes als kommunikatives Deutsch sprechen oder schreiben soll. Der sog. kommunikative Sprachunterricht verwuestet alles,was die alte Sprachgeschichte angeht,aber Germanisten lernen alle Formen - sogar im Ausland.

This message was edited 1 time. Last update was at 05/07/2010 11:27:49


Verwendung der Deutschen Sprache: Fragen und Antworten. Dienststelle Collega
[WWW] [Yahoo!] [MSN]
bcm1979


[Avatar]

Beigetreten: 14/11/2011 22:25:48
Beiträge: 34
Offline

Zwar ist der Beitrag schon etwas älter, da ich mich aber gerade erst im Forum zurechtfinden will, lese ich einfach einmal quer alle Beiträge, die mich vom Titel her schon zum Lesen inspirieren. So stieß ich auf Deinen Beitrag.

Wenn ich Dich richtig verstehe, plädierst Du mit Deinem Beitrag dafür, daß veraltete bzw. nicht mehr gebrächliche Konjunktiv-Formen nicht bloß auswendig gelernt werden sollten, sondern vielmehr der semantische Hintergrund, also die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte von Verbformen, gerade auch Fremdsprachlern, vermittelt werden sollte.

Diesem Plädoyer kann ich nur beipflichten. Ich selbst studiere momentan Kulturwissenschaften mit Fachschwerpunkt Geschichte, und Wortentstehung und -entwicklung belegt ein ganzes Modul meines Studienganges.

Es dürfte, meiner Meinung nach, sogar noch weiter im Studium thematisiert und ausgedehnt werden, zumal ja Sprache unser Haupt-Kommunikationsmittel und Grundlage jedweder Kultur und Zivilisation ist; denn wie sollten Wissen und Werte besser konserviert werden, wenn nicht mit Sprache...

if (ahnung == 0) or (hoffnung == 0) { read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }
 
Gehe zu: