[Search]Suche [Recent Topics]Neueste Themen [Hottest Topics]Hottest Topics [Members]Mitgliederliste [Groups]Zurück zur Startseite [Moderation Log]Moderation Log [Register]Registrieren [Login]Anmelden

Treffpunkt Konjugation

Das Forum für die deutsche Sprache

Advertising

Index » Grammatik » Kommasetzung- Wichtig für die Bedeutung der ganzen Aussage
Autor Beitrag
frostbeule66-01

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 17/06/2010 19:59:49
Beiträge: 135
Offline

Einen schönen guten Abend an euch alle, die um diese Zeit noch im Forum sind!

Ein kleines Komma entscheidet über Leben und Tod!
Hängen, nicht leben lassen!
Hängen nicht, leben lassen!
Wo würdet ihr das komma setzen?
Dieser Ausspruch ist mir noch aus meiner Schulzeit bekannt. Damit hat uns die Deutschlehrerin die Wichtigkeit der richtigen Kommasetzung verdeutlicht. Im ersten Beispiel verliert der Arme sein Leben, im zweiten Beispiel wird ihm das selbige gelassen- er überlebt.

Fallen euch noch mehr solch schwerwiegende Komma- Sätze ein?
Vanilla22

Normal

Beigetreten: 12/03/2011 22:17:30
Beiträge: 50
Offline

Einen wunderschönen, sonnigen Tag Frostbeule

erst belächelte ich deinen ersten Satz, dass ein Komma über Leben und Tod entscheidet. Doch dein Beispiel bestätigt es. Wenn man so ein Satz schreibt und ein Komma falsch stellt, dann kann es wohl wirklich über Leben und Tod entscheiden. Da die Aussage dadurch, eine ganz Andere wird, als evtl. die, die man meint.

Ich zerbreche mir gerade den Kopf, doch mir fallen leider gar keine solche Beispiele dazu ein. Nur halt die ganz normalen, wann darf man ein Komma setzen und wann nicht. Aber es sind nur die einfachen Sätze, deren Aussage man auch ohne ein Komma versteht.

Hast du noch so ein paar Beispiele? Es würde mich echt interessieren.
Danke...jetzt werde ich den ganzen Tag darüber nachdenken, nur leider je mehr ich darüber nachdenke, desto weniger fallen mir welche ein.

Einen schönen Tag wünsche ich dir noch.
Liebe Grüße
[WWW]
Laura

Normal

Beigetreten: 14/10/2011 20:12:49
Beiträge: 106
Offline

ein paar Beispiele habe ich:

1. kenne ich aus meiner Schulzeit, hier sieht man die Bedeutung der Kommasetzung und zugleich auch der Groß- und Kleinschreibung
"Der Gefangene floh, stolperte und brach sich das Bein."
"Der gefangene Floh stolperte und brach sich das Bein."

2. ein typischer Fall von "Satzzeichen können Leben retten":
"Komm, essen wir, Opa!"
oder
"Komm, essen wir Opa!"
 
Gehe zu: