[Search]Suche [Recent Topics]Neueste Themen [Hottest Topics]Hottest Topics [Members]Mitgliederliste [Groups]Zurück zur Startseite [Moderation Log]Moderation Log [Register]Registrieren [Login]Anmelden

Treffpunkt Konjugation

Das Forum für die deutsche Sprache

Advertising

Index » Sonstiges » Symbolik – Wie kann ich Symbolik vermitteln?
Autor Beitrag
straalster

Normal

Beigetreten: 08/08/2010 17:59:05
Beiträge: 58
Offline

Symbolik – Wie kann ich Symbolik vermitteln?
Symbolik, Metaphern, Bilder oder bildhafte Vergleiche – nicht nur unsere Sprache ist davon durchzogen. Für einige Unterrichtseinheiten suche ich noch bekannte und verbreitete Sprichwörter, Metaphern, idiomatische Wendungen und bildhafte Vergleiche.
Für die Vermittlung im Fremdsprachenunterricht, benutze ich bereits Schaubilder (Sprichwort/ idiomatische Wendung: Löcher in den Bauch fragen; Jemanden einen Bären aufbinden; Am Rockzipfel hängen; usw.) – auf denen die Wendungen als richtige Bilder aufgezeichnet sind. Es werden auch Vergleiche zwischen den Sprachen gezogen, denn oft gibt es dieselben oder ähnliche Wendungen auch in der jeweiligen Muttersprache. Das funktioniert auch sehr gut, jedoch würde ich gern wieder etwas frischen Wind hineinbringen und auch die Auswahl erweitern.
Welche Sprichwörter, Sprachbilder, idiomatische Wendungen und Metaphern die häufig benutzt werden (oder auch nicht so häufig) kennt ihr?
Undine

Normal

Beigetreten: 06/09/2010 11:25:24
Beiträge: 50
Offline

Hallo Straalster,

das finde ich ich eine interessante Methode, das Verwenden von Schaubildern für den Sprachunterricht. So wurden mir Redewendungen noch nicht beigebracht.
Hier einige Vorschläge von mir für Sprichwörter, Sprachbilder und Metaphern. Vielleicht hilft es ja ein wenig weiter:

Die Katze aus dem Sack lassen.
Um den heißen Brei herumreden.
Die Antwort kam wie aus der Pistole geschossen.
Er kann mir mal den Buckel herunterrutschen.
Es goss wie aus Eimern/Kübeln.
Diese Baustelle ist wie ein Fass ohne Boden.
Es ist zum Mäuse melken./Es ist zum Haare raufen.
Das schlägt dem Fass den Boden aus.
Jetzt schlägt es dreizehn.
Die Nadel im Heuhaufen suchen.

Mit besten Grüßen
Undine
glupeyshina

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 02/02/2012 14:18:25
Beiträge: 50
Offline

straalster wrote:Symbolik – Wie kann ich Symbolik vermitteln?
Symbolik, Metaphern, Bilder oder bildhafte Vergleiche – nicht nur unsere Sprache ist davon durchzogen. Für einige Unterrichtseinheiten suche ich noch bekannte und verbreitete Sprichwörter, Metaphern, idiomatische Wendungen und bildhafte Vergleiche.
Für die Vermittlung im Fremdsprachenunterricht, benutze ich bereits Schaubilder (Sprichwort/ idiomatische Wendung: Löcher in den Bauch fragen; Jemanden einen Bären aufbinden; Am Rockzipfel hängen; usw.) – auf denen die Wendungen als richtige Bilder aufgezeichnet sind. Es werden auch Vergleiche zwischen den Sprachen gezogen, denn oft gibt es dieselben oder ähnliche Wendungen auch in der jeweiligen Muttersprache. Das funktioniert auch sehr gut, jedoch würde ich gern wieder etwas frischen Wind hineinbringen und auch die Auswahl erweitern.
Welche Sprichwörter, Sprachbilder, idiomatische Wendungen und Metaphern die häufig benutzt werden (oder auch nicht so häufig) kennt ihr?


Hallo Straalster!

Es ist vermutlich zu spät, um noch mit einer Antwort konstruktiv behilflich zu sein, die von Dir erwähnten Beispiele haben mich jedoch an eine Werbung erinnert (sie muss irgendwann von 2003-2005 im Fernsehen gelaufen sein und war glaube ich von einer großen Elektronikkette) bei der mehrer Sprichwörter/Redewendungen zu Werbespots verarbeitet wurden. Es wurde zum Beispiel gezeigt, wie zwei Verkäufer einem Kunden einem Kunden einen Schauspieler im Bärenkostüm auf den Rücken binden und dann kam der Text: "Bei uns kriegen sie keinen Bären aufgebunden!". Oder zwei Verkäufer hielten eine ganz niedliche alte Dame an den Händen und zogen sie auf dem Bauch über einen langen Tisch, während die Dame ganz leise "Oooooouuuuuhhh" sagte. Und dann der Text: "Bei uns werden Sie nicht über den Tisch gezogen!". Ich glaube es gab' auch einen Werbespot aus dieser Reihe mit der "Katze im Sack" und noch anderen Sprichwörtern... Leider kann ich im Internet keinen Link finden, mit dem man sich die Werbung noch mal anschauen könnte, aber das wäre vielleicht super für einen Unterricht geeignet gewesen, oder? Man hätte sogar den Text ausblenden können und die Leute raten lassen, welches Sprichwort dargestellt wird. Ich fand die Werbung damals richtig super, weil sie wirklich liebevoll deutsche Redewendungen/Sprichwörter inszenierte. Man hätte diese Werbung damals auf Kassette aufnehmen müssen...
Ein paar andere Sprichwörter/Redewendungen, die mir spontan einfallen, wären:

Es goss Bindfäden. (Es regnete stark.)
Du bist des Wahnsinn's fette Beute! (Sagte mein Französisch-Lehrer immer )
Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen.

Der Rest der mir einfällt ist zu gewöhnlich...
Ich hoffe das hilft vielleicht ein bisschen.

Das Leben birgt auch gute Stunden
hab Fischaugen am Strand gefunden
werd' sie auf meine Augen nähen
kann dich dann unter Wasser sehen.
-Till Lindemann
 
Gehe zu: