[Search]Suche [Recent Topics]Neueste Themen [Hottest Topics]Hottest Topics [Members]Mitgliederliste [Groups]Zurück zur Startseite [Moderation Log]Moderation Log [Register]Registrieren [Login]Anmelden

Treffpunkt Konjugation

Das Forum für die deutsche Sprache

Advertising

Index » Rechtschreibung » Frittieren - jetzt mit Doppel-t, früher mit einem t
Autor Beitrag
anmana

Normal

Beigetreten: 12/12/2010 20:04:45
Beiträge: 80
Offline

Das Wort „Frittieren“ könnte eigentlich auch bei den sogenannten Stolpersteinen zu finden sein, denn früher wurde dieses Wort mit einem t weniger geschrieben! Wer also bis 1998 die deutsche Rechtschreibung in der Schule gelernt hat, muss also wieder einmal ein Wort erneut lernen.
Wie kommt dies? Ich weiß es nicht bestimmt, vermute aber mal, dass der ursprüngliche Wortstamm mit zwei t geschrieben wird, so wie er auch in anderen Sprachen zu finden ist. Ein Beispiel dafür ist „Frittata“, eine Art italienisches Omelett.
Frittata gibt es übrigens auch in New York, dort von italienischen Einwanderen eingeführt worden.
Wer weiß, ob Fritteuse früher mit einem t geschrieben wurde?
HelloKitty

Normal

Beigetreten: 27/12/2010 15:30:30
Beiträge: 50
Offline

Hallo zusammen,

das ist wirklich mal ein gutes Thema, weil es vielen so geht...mit den ganzen Änderungen der Rechtschreibung kommt doch keiner mehr mit!!!Also es gibt viele Wörter, bei denen man mittlerweile z.B. ein "doppel t" findet und es irgendwie nicht so ganz logisch erscheint. Also bei dem Wort Fritteuse sieht es irgendwie komisch aus, hätte es ehrlich gesagt auch nie so geschrieben, aber ich denke es kommt vielleicht auch irgendwie daher, dass man zu einer Pommesbude ja auch oft FriTTenbude sagt... klingt ein bisschen sehr weit her geholt, aber kann ja vielleicht einen Zusammenhang haben Schließlich wurde das schon immer mit zwei "t" geschrieben auch als es noch Friteuse hieß...wurd bestimtm einfach angepasst
Hans Hansen

Normal

Beigetreten: 13/12/2010 17:21:43
Beiträge: 50
Offline

Sehr interessante Fragen wurden hier aufgeworfen. Fritieren und Friteuse wurden früher mit einem t, aktuell mit zwei t geschrieben. Wobei anscheinend auch beide Schreibweisen heutzutage akzeptiert werden. Woher jetzt die Überlegung stammt es jetzt mit doppel-t zu schreiben erschließt sich mir auch nicht wirklich. Daß es von Frittata kommt, kann ich mir nicht so recht vorstellen. Die Frittata wird ja schließlich nicht fritiert, sondern in der Pfanne mit wenig Öl gemacht. Die Version es von Fritten aus der Frittenbude abzuleiten gefällt mir persönlich sehr gut. Das wäre mal eine innovative Abwandlung unserer Umgangssprache. Logisch erscheint mir das allerdings auch nicht wirklich. Es heißt ja schließlich auch Pommes frites.
Andreas23

Normal

Beigetreten: 02/04/2011 21:33:21
Beiträge: 29
Offline

Beim Betonen des Wortes kann man die zwei "t" raushören. Nach der neuen Rechtschreibung muss "Frittieren" wirklich mit zwei "t" geschrieben werden. Das ist etwas komisch, da "frittieren" wirklich vom Subjekt "Fritteuse" abgeleitet wird und man das früher mit nur einem "m" geschrieben hatte.

Geldforum: www.extreme-money.com
[MSN]
Wortraum

Normal

Beigetreten: 06/11/2010 19:47:25
Beiträge: 425
Offline

Ich schreibe Fritteuse sogar ganz ohne m.
holenuss

Normal

Beigetreten: 25/05/2011 16:26:15
Beiträge: 27
Offline

Noch eine interessante Anmerkung ob es jetzt Frittieren oder Fritieren heißt – wer schon mal bei unseren netten Nachbarn im Westen war (genau, in den Niederlanden), wird auch das niederländische Pendent zur deutschen Dönerbude kennen – und zwar die Frituur. Auch wenn man sich über die Qualität derer streiten kann, ist dies ein weiterer Beleg dafür, dass das Wort Frittieren früher wohl nur mit einem F geschrieben wird. Anders als im Deutschen hat es jedoch im Niederländischen meines Wissens keine Rechtschreibreform gegeben, sodass dort die Frituur auch weiterhin nur mit einem t geschrieben wird (ok..dafür auch mit zwei uu). Ich finde es spannend zu sehen, wie sich zwei so ähnliche Sprachen auch heutzutage noch weiter auseinanderentwickeln!
 
Gehe zu: