[Search]Suche [Recent Topics]Neueste Themen [Hottest Topics]Hottest Topics [Members]Mitgliederliste [Groups]Zurück zur Startseite [Moderation Log]Moderation Log [Register]Registrieren [Login]Anmelden

Treffpunkt Konjugation

Das Forum für die deutsche Sprache

Advertising

Index » Verben » belasen- nicht existent oder altmodisch?
Autor Beitrag
reeca

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 30/11/2009 22:00:53
Beiträge: 50
Offline

Hallo!
Ich habe neulich in einem Text für die Homepage meiner Schule das Wort "belasen" benutzt, meiner Meinung nach die vergangenheitsform von "belesen".

Meine Mitarbeiterin hat sich halb tot gelacht, weil sie meinte, dass es das wort nicht gäbe, und wenn doch, dass es altmodisch sei.

Ich bin total verwirrt...

Gibt es das Wort denn wirklich nicht?

Reeca

Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod...
daamin

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 30/11/2009 22:50:23
Beiträge: 309
Offline

Hallo reeca,

ehrlich gesagt ist mir das Verb belesen auch nicht geläufig, ich kenne aus dem Sprachgebrauch das Adjektiv "belesen" für "gebildet aufgrund vielen Lesens". Dieses ist lt. Duden ursprünglich ein Partizip zu dem veralteten Verb "belesen". Letzteres habe ich allerdings nirgends sonst gefunden. Wen oder was hat man eigentlich früher belesen, ein Schriftstück/Buch oder ein Thema? Die Vergangenheitsform "wir belasen...." klingt richtig. Ich gehe mal davon aus, dass es wirklich nicht falsch sondern einfach nur veraltet ist.

Ich finde übrigens "belesen" als Verb auch eher interessant als lächerlich. - Weiß da vielleicht noch jemand mehr dazu?

This message was edited 1 time. Last update was at 04/01/2013 20:58:26


LG
daamin
reeca

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 30/11/2009 22:00:53
Beiträge: 50
Offline

oh, okay, ich dachte schon, dass ich nicht mehr richtig im Kopf bin, denn ich bin mir sicher, dass es das Wort gibt...
und man belas nicht wen oder was, sondern meiner Meinung nach belas man sich selbst..., also erwarb wissen durch lesen...
und zu dem Verb belesen habe ich bloß die deklination gefunden....

Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod...
sushini

Normal

Beigetreten: 01/12/2009 23:11:00
Beiträge: 160
Offline

"Ich belese mich"
Ich kenne diesen Ausdruck sehr gut und ich benutze es auch sehr oft, daher würde ich nicht annehmen, dass er veraltet ist. Aber eben nur der Präsens ist noch geläufig. Denn "Ich belas" mich, klingt doch schon wieder mehr als veraltet. Man benutzt es auch weniger in der Schreibsprache, sondern man hört es mehr im Gespräch.

Daher sind folgende Synonyme besser:

erkundigen, bewandern, bilden, schulen, festigen

Zur Wortbedeutung:
sich belesen - stammt erst einmal generell vom Verb lesen ab
Es bezeichnet das Lesen als Umgangmethode von Lektüre. Man ist belesen durch das Lesen von Büchern.
Das Substantive ist die Belesenheit oder das Belesenseins, welche ein Teil der Gelehrsamkeit ist.
Das Verb selbst wie es entstanden ist, weiß ich leider nicht.

Bis dann

This message was edited 3 times. Last update was at 28/12/2009 21:47:55

Cexus

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 30/11/2009 17:27:19
Beiträge: 100
Offline

Dass nur der Präsens genutzt wird würde ich nicht sagen. Das Imperfekt allein scheint nicht sehr geläufig.

er beliest (sich). ok
er belas (sich). schräg
er hat (sich) belesen. ok
er hatte (sich) belesen ok

Aber ich finde, je mehr man sich damit beschäftigt, desto mehr gewöhnt man sich an das Wort und sieht ein, dass es das Wort gibt.

Cheers
Cexus

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 30/11/2009 17:27:19
Beiträge: 100
Offline

Ah jetzt fällt mir noch etwas auf:


Das topic war ja "belasen - nicht existent oder altmodisch"

Ganz einfach: nicht existent! Aber die Lösung ist eine ganz einfache.

Mit "belasen" hast du versuch den Infinitiv im Imperfekt zu bilden, den es nicht gibt.
Infinitive gibt es nur im Präsens und im Perfekt.

Cheers
daamin

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 30/11/2009 22:50:23
Beiträge: 309
Offline

Hallo,

danke, daran habe ich gar nicht gedacht, dass "belesen " reflexiv ist.

Dann ist aber auch das Imperfekt richtig: "Wir belasen uns" und "sie belasen sich". Im Alltagssprachgebrauch ist generell das Perfekt geläufiger als das Imperfekt: Er hat gelogen" z. B. ist uns vertrauter als "er log". Nur leider finde ich "sich belesen" nicht in Duden, sondern nur das Adjektiv "belesen" in der Bedeutung "unterrichtet, viel wissend".

This message was edited 1 time. Last update was at 31/12/2009 00:09:40


LG
daamin
rosmarin

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 01/01/2010 17:09:02
Beiträge: 71
Offline

hallo reeca


ich habe bei www. lingofox.de geschaut und ebenso und bei www.verbformen.de geschaut.

das Verb " belesen" bzw belasen unbekannt ist
TommyMo

Normal

Beigetreten: 15/04/2012 11:25:33
Beiträge: 1
Offline

reeca wrote:Meine Mitarbeiterin hat sich halb tot gelacht, weil sie meinte, dass es das wort nicht gäbe, und wenn doch, dass es altmodisch sei.

Auch ich mußte heute feststellen, daß es "sich belesen" nach Duden online nicht gibt, sondern nur "belesen" als Adjektiv.

Das ist m. E. ein ziemlicher Schwachsinn, weil auch ich mit "sich belesen" groß geworden bin. Ich weiß auch gar nicht, wie man das, was man tun muß, um belesen zu werden, besser ausdrücken kann. (???)

Die einfache Vergangenheit hört sich im Umgangs-Deutsch häufig leicht schräg an. "Ihr lerntet Englisch." Und "lernen" ist nicht mal ein unregelmäßiges Verb. Oder noch schlimmer, indirekte Rede, z. B. von obigem "lügen". "Er sagt, ihr lüget/löget ihn andauernd an." Da schreit doch jeder gleich nach, "Er sagt, ihr würdet ihn andauernd anlügen." Klingt supi, ist aber leider falsch.

"Wir belasen uns." Für mich völlig korrekt.

This message was edited 2 times. Last update was at 15/04/2012 12:12:41

Wildrix

Normal

Beigetreten: 21/07/2011 22:49:53
Beiträge: 14
Offline

Hallo ! Da muß ich mitmachen !
Es geht also um "belasen von lesen "
Nehmen wir doch mal ein paar andere, bekannte Verben:
trinken - trank - getrunken > aber betrunken !
saufen - soff - gesoffen > aber besoffen !
scheuern - scheuerte - gescheuert > aber bescheuert !
sorgen - sorgte - gesorgt > aber besorgt !
drücken - drückte - gedrückt > aber bedrückt !
kennen - kannte - gekannt > aber bekannt !
spritzen - spritzte - gespitzt > aber bespritzt !
kleckern - kleckerte - gekleckert > aber bekleckert !
nehmen - nahm - genommen > aber benommen !
lesen - las - gelesen > aber belesen !

Und nun freue ich mich auf Eure Meinungen dazu.
Gruß vom Wildrix.
Grammatikus

Normal

Beigetreten: 04/04/2016 08:03:26
Beiträge: 26
Offline


Es gibt kein Verb "belesen". Das ist ein Adjektiv:

"Sie ist belesen." = Sie hat viele Bücher gelesen. Sie ist versiert im Bereich Literatur.
 
Gehe zu: