[Search]Suche [Recent Topics]Neueste Themen [Hottest Topics]Hottest Topics [Members]Mitgliederliste [Groups]Zurück zur Startseite [Moderation Log]Moderation Log [Register]Registrieren [Login]Anmelden

Treffpunkt Konjugation

Das Forum für die deutsche Sprache

Index » Sonstiges » Berühmte deutsche Zitate
Autor Beitrag
HelloKitty

Normal

Beigetreten: 27/12/2010 15:30:30
Beiträge: 50
Offline

Zitat (lat.citatum)
Ein Zitat ist ein Teil, den man wortwörtlich aus einem Text übernommen hat und mit dem man auf eine bestimmte Stelle im Text hinweist.

Ich habe mir mal ein paar Gedanken zu berühmten Zitaten gemacht!Wenn man mal überlegt wie aussagekräftig so ein Zitat mit nur einem Satz sein kann...schon erstaunlich Die Menschen von denen diese Zitate stammen, haben in dem Moment als sie es von sich gegeben haben sich wahrscheinlich garnichts bei gedacht und nicht mit gerechnet, dass sie es mal mit ihren Worten um die ganze Welt schaffen..Habe hier mal ein bekanntes Zitat:

"Man muss die Welt nicht verstehen, man muss sich nur darin zurechtfinden" (Albert Einstein)

Fallen euch auch ein paar gute Beispiele ein und benutzt ihr selber häufig Zitate?Was ist für euch das beste deutsche Zitat?

anmana

Normal

Beigetreten: 12/12/2010 20:04:45
Beiträge: 80
Offline

Ja, ich habe auch noch ein paar berühmte Zitate:

„Das Leben ist viel zu wichtig, um es ernst zu nehmen.“ (Oscar Wilde)

„Ich möchte in keinem Club Mitglied sein, der Leute wie mich als Mitglied aufnimmt.“
(Woody Allen)

„Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.“ (Albert Einstein)

„Der Verstand ist wie eine Fahrkarte: Sie hat nur dann einen Sinn, wenn sie benutzt wird.“
(Ernst R. Hauschka)

„Optimisten sind Menschen, die wissen wie schlecht die Welt ist; Pessimisten sind Menschen, die es täglich neu erleben müssen.“
(Sir Peter Ustinov)
Messalina

Normal

Beigetreten: 20/12/2010 11:59:31
Beiträge: 66
Offline

Hallöle,

Schöne Idee. Ich habe hier auch noch ein paar schöne Zitate, bis auf mein liebstes Gedicht musste ich ganz schön im Gedächtnis graben. Mir fallen sie eher situativ ein. Stelle dabei aber immer wieder fest, dass viele nur die sehr bekannten kennen. Ich glaube, Volksweisheiten sind da eher präsent.

Die Welt wird nicht von Menschen, die böse sind, sondern von denen, die es zulassen (Einstein)
Jede Lösung eines Problems ist ein neues Problem. (Goethe)
Auch Schlafen ist eine Kritik, vor allem im Theater. (G. B. Shaw) finde ich sehr schön

Mein liebstes Zitat ist aber eines von Goethe:
Das Denken ist zwar alles erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

Aber zwei fallen mir noch ein.

Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdienen. (R. Lembke)
Wer Kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Berthold Brecht)

Kleene284

Normal

Beigetreten: 01/03/2012 15:53:38
Beiträge: 53
Offline

Hallo,

ich liebe Zitate, daher auch von mir ein paar meiner Lieblingszitate:

Nicht Sprüche sind es, woran es fehlt; die Bücher sind voll davon. Woran es fehlt, sind Menschen, die sie anwenden. (Epiktet )

Es gibt wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen. (Mahatma Gandhi)

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: erstens durch Nachdenken, das ist das edelste; zweitens durch Nachahmen, das ist das leichteste; drittens durch Erfahrung, das ist das bitterste. (Konfuzius )

Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler, aus denen man lernen kann, möglichst früh zu begehen. (Winston Spencer Churchill)

Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen. (Dieter Hildebrandt)

LG Kleene284
Kirsten

Normal

Beigetreten: 19/10/2012 12:16:03
Beiträge: 3
Offline

Ich steh auch auf Zitate, deren Inhalt oft auf verschiedene Situationen bzw. den meisten Menschen zutreffen können.

Hab ein paar von Albert Einstein:

- Wenn du ein glückliches Leben leben willst, verbinde es mit einem Ziel,
nicht aber mit Menschen oder Dingen
- Versuche nicht ein erfolgreicher Mensch zu werden, sondern ein Mensch von Wert
- Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie. ..

Und Oscar Wilde:

- Ich sterbe über meine Verhältnisse.
- Früher oder später müssen wir alle für unsere Taten bezahlen
- Eine Maske verrät uns mehr als ein Gesicht
 
Gehe zu: