[Search]Suche [Recent Topics]Neueste Themen [Hottest Topics]Hottest Topics [Members]Mitgliederliste [Groups]Zurück zur Startseite [Moderation Log]Moderation Log [Register]Registrieren [Login]Anmelden

Treffpunkt Konjugation

Das Forum für die deutsche Sprache

Advertising

Index » Stil » eins, zwei, drei...
Autor Beitrag
Hans Hansen

Normal

Beigetreten: 13/12/2010 17:21:43
Beiträge: 50
Offline

Wie kommt es eigentlich, daß die Zahlen Eins, Zwei, Drei, Vier, Fünf, Sechs, Sieben, Acht, Neun, Zehn, Elf und Zwölf in Texten ausgeschrieben werden? Das habe ich mich damals schon während meiner Schulzeit gefragt. Hat es irgendeinen tieferen Sinn? Alles ab der Dreizehn wird ja nicht mehr ausgeschrieben. Nun gut, die sind auch etwas länger, da sie sich zumeist aus zwei Zahlen zusammensetzen, der Drei und der Zehn. Aber nur weil die kleineren Zahlen kürzer sind sind erklärt sich mir nicht, warum diese nicht auch nummerisch geschrieben werden. Oder hat sich mittlerweile im Rahmen der Rechtschreibreform dieses auch schon wieder relativiert?
HelloKitty

Normal

Beigetreten: 27/12/2010 15:30:30
Beiträge: 50
Offline

Guten Abend,

also ehrlich gesagt bin ich mir nicht ganz sicher..aber ich glaube, dass auch weitere Zahlen außer eins bis zwölf ausgeschrieben werden dürfen wenn sie kurz sind (z.B. hundert) Also würde es Sinn ergeben was du gesagt hast, dass Zahlen einfach nur dann ausgeschrieben werden, wenn sie länger sind.Was ich auf jedenfall noch weiß ist, dass man Zahlen, egal welche, nicht ausschreibt, wenn man sie hervorheben möchte, aber ausschreibt um ihre Lesbarkeit zu verbessern und natürlich kommt es auch darauf an, wo man sie verwendet. In einem Sachbuch (z.B. für Rechnungswesen) würde man sie ja eher nicht ausschreiben, aber in einem normalen Text eins bis zwölf schreiben

Ich hoffe, dass hilft dir schonmal ein wenig weiter..auch wenn es nicht wirklich eine konkrete Antwort auf deine Frage ist.
Hans Hansen

Normal

Beigetreten: 13/12/2010 17:21:43
Beiträge: 50
Offline

Hallo HelloKitty. Das was Du schreibst finde ich schon recht interessant und hilft tatsächlich schon etwas weiter. Wenn ich recht überlege stimmt es, daß auch andere kurze Zahlen ausgeschrieben werden. Bei der Hundert ist es mir auch schon aufgefallen. Interessant finde ich auch Deine Anmerkung die numerische Schreibweise zu gebrauchen wenn man die Zahl hervorheben möchte. Das klingt logisch. Auch die Überlegung mit dem Beispiel des Sachbuches für Rechnungswesen klingt sehr einleuchtend. Da wäre es wirklich unpraktisch Zahlen auszuschreiben, da würde man schnell den Überblick verlieren. Aber eine klare Regelung scheint es hier dann wohl auch nicht zu geben. Oder hat noch jemand andere Anregungen?
Iggiz

Normal

Beigetreten: 29/06/2011 15:06:35
Beiträge: 200
Offline

Hallo,

die Schreibweisen von Zahlen sind einheitlich festgelegt. Es beruht weitgehend auf DIN-Normen. Man schreibt die Zahlen von null bis zwölf im Fließtext nicht in Ziffernform, sondern mit ihren Namen. Man schreibt weitere Zahlen mit kurzem Namen aus. Dabei schreibt man vor alle runde Zahlen wie zwanzig, hundert oder dreitausend. Die Ziffernbeschreibung verbessert die Verständlichkeit und ist in diesem Fall zu bevorzugen.

Dezimalzahlen und mathematische Gleichungen sind stets in Ziffern zu schreiben. Hausnummern, Seitenzahlen, Telefonnummern, Kontonummern werden nie ausgeschrieben.

Bei nur ungefähr gemeinten Zahlenangaben schreibt man Zahlennamen, bei exakt gemeinten die Ziffernform.
Bsp: „Die fünfzig Millionen Toten des Zweiten Weltkrieges.“ und nicht: „Die 50.000.000 Toten des Zweiten Weltkrieges.“

Zahlen in Ziffernform vermitteln den Eindruck genauer Zählweise, ausgeschrieben bleibt jedoch eine gewisse Unbestimmtheit.

Mit freundlichen Grüßen

Iggiz
 
Gehe zu: