[Logo]
Diskussionsforum zur deutschen Sprache ist Teil des Netzerbs 
Dem Netzwerk für Deutsche Verben 
  
Treffpunkt Konjugation
Das Forum für die deutsche Sprache
  [Search]Suche   [Recent Topics]Neueste Themen   [Hottest Topics]Hottest Topics   [Members]Mitgliederliste   [Groups]Zurück zur Startseite  [Moderation Log]Moderation Log   [Register]Registrieren  [Login]Anmelden  [Anmelden]  
Die aktuelle Uhrzeit ist: 16/01/2017 20:14:38
Index » Rechtschreibung » Ich weis oder ich weiß? XML

Autor Beitrag
pschum



Beigetreten: 27/01/2011 22:48:47
Beiträge: 4
Offline

Bei diesem Wort bin ich mir nie ganz sicher, weis oder eben auch weiß kommt von Wissen. Demnach würde ich es mit "s" und nicht mit "ß" schreiben. Die Rechtschreibprüfung bei MS Word bemängelt dies jedes Mal. Allerdings meine Lehrer nicht. Das heißt für mich im Umkehrschluss das Wort schreibt man mit „s“ und nicht mit „ß“. Von daher würde mich interessieren, was ihr dazu sagt und eure Antwort auch begründet.

Meiner Meinung nach wird es wie gesagt mit „s“ geschrieben. Ich würde aber gerne Wissen was ihr davon haltet und warum. Weil wer weis vielleicht hat ja jeder eine andere Ansicht zu diesem Wort.


Mein eigener Blog http://www.comproggen.de
[WWW]
Wortraum



Beigetreten: 06/11/2010 19:47:25
Beiträge: 425
Offline

Man schreibt es natürlich mit ß. Meine Meinung ist das nicht – es ist so.

Die Folgerung, man könne es mit s schreiben, weil es von Wissen stamme, verstehe ich nicht. Weiß ist außerdem eine Beugungsform von wissen, und selbstverständlich schreibt man auch das mit zwei, nicht nur mit einem s.

Es stellt sich also lediglich noch die Frage, warum es mit ß und nicht mit ss geschrieben wird. Nun, das ist einfach:
1) Bei adelungscher S-Schreibung steht niemals ss am Wortende.
2) Bei heysescher S-Schreibung folgt auf ein Diphthong immer ß, niemals ss.

„Ich weis’ Dir den Weg“ wird hingegen mit nur einem s geschrieben.

Zwei Ansichten habe ich aber:
1) Erschreckend, daß man ohne Rechtschreibgrundkenntnisse Lehrer werden kann.
2) Rechtschreibprüfung können keine Rechtschreibung prüfen, denn sie verstehen die Bedeutung nicht, und sie ist für die Schreibung wesentlich. Aber MS Word hat in diesem Fall trotzdem recht.

This message was edited 2 times. Last update was at 29/01/2011 00:05:10

Andreas23



Beigetreten: 02/04/2011 21:33:21
Beiträge: 29
Offline

Es kommt auf die Wörter drauf an, die dahinter oder davor kommen. Wenn ich schreibe, "ich weiß, dass ich viel weiß", muss das Wort mit "ß" geschrieben werden. Es muss auch ein "ß" verwenden, weil davor ein Selbstlaut steht.

Geldforum: www.extreme-money.com
[MSN]
Wortraum



Beigetreten: 06/11/2010 19:47:25
Beiträge: 425
Offline

Andreas23 wrote:Es kommt auf die Wörter drauf an, die dahinter oder davor kommen. Wenn ich schreibe, "ich weiß, dass ich viel weiß", muss das Wort mit "ß" geschrieben werden. Es muss auch ein "ß" verwenden, weil davor ein Selbstlaut steht.
Wie soll ein Wort beeinflussen, ob man ein anderes mit s oder ß schreibt? Auch ein Selbstlaut ist kein Kriterium dafür, sonst müßte man schreiben: Oßten, Haße, leßen, reßtlich.
slash123



Beigetreten: 13/10/2011 17:18:15
Beiträge: 2
Offline

Das Kriterium ist das "ei", also der Doppellaut vor dem "S Laut".

Deswegen wird sowohl "ich weiß" als auch die Farbe "Die Wand ist weiß" mit einem "ß" geschrieben.

This message was edited 4 times. Last update was at 30/10/2011 15:37:20

Wortraum



Beigetreten: 06/11/2010 19:47:25
Beiträge: 425
Offline

slash123 wrote:Das Kriterium ist das "ei", also der Doppellaut vor dem "S Laut".

Deswegen wird sowohl "ich weiß" als auch "Die Wand ist weiß" mit einem "ß" geschrieben.
Meißtens, Reiße, kreißeln? Ob nun Selbstlaut, Doppellaut, Konsonant: es geht dabei lediglich um die Umwandlugn von der einen s-Schreibung in die andere.
Laura



Beigetreten: 14/10/2011 20:12:49
Beiträge: 106
Offline

Es ist eine Form von "wissen", nicht von "(den Weg) weisen", deswegen ist für mich eindeutig: „ich weiß“ ist korrekt. In Cecilia Aherns Briefroman "Für immer vielleicht" ist der Fehler „ich weis“ ein Running Gag, eine der Hauptfiguren schreibt es dauernd falsch und wird ständig korrigiert; vielleicht kann man sich die Schreibweise bei Unsicherheiten besser merken, wenn man das Buch gelesen hat?
 
Gehe zu: