[Search]Suche [Recent Topics]Neueste Themen [Hottest Topics]Hottest Topics [Members]Mitgliederliste [Groups]Zurück zur Startseite [Moderation Log]Moderation Log [Register]Registrieren [Login]Anmelden

Treffpunkt Konjugation

Das Forum für die deutsche Sprache

Index » Rechtschreibung » kucken oder gucken?
Autor Beitrag
sushini

Normal

Beigetreten: 01/12/2009 23:11:00
Beiträge: 160
Offline

Gestern erst ist mir aufgefallen, dass es zwei verschiedene Schreibweisen gibt von gucken bzw. kucken.

Ich selbst komme aus dem Norden und kenne nur die Schreibweise "gucken".
Ich würde gerne von Euch wissen, welche ihr bevorzugt und welche wirklich gebraucht wird.

Laut Google.de gibt es von gucken 3.630.000 Einträge.
Von kucken 746.000 Einträge.

Laut dieser Prognose würde ich vermuten, dass „gucken“ mit G einfach geläufiger ist. Denn „gucken“ ist Hochdeutsch und kucken eher eine norddeutsche Variante. Nur was ist wirklich richtig?

Wenn ich ein formales Schreiben verfassen sollte, was wer üblicher? Oder ich schreibe einen Artikel? Lieber gucken oder kucken?

rosmarin

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 01/01/2010 17:09:02
Beiträge: 71
Offline

hallo sushini
ich finde in offiziellen Dokumenten, wie Briefen, Emails oder aufsaetzen weder gucken noch das mundartliche kucken gut!

Es gibt Synonyme: späehen , schauen, anschauen, äugen, erblicken, sehen, starren, erspähen, starren stieren...
Cexus

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 30/11/2009 17:27:19
Beiträge: 100
Offline

Ehrlich gesagt kenne ich "kucken" nur als Rechtschreibfehler.

Da man es eben hart ausspricht, ist es mir in der Grundschule oft passiert, es mit "k" geschrieben zu haben.
Aber es wurde mir immer als Fehler angestrichen und deshalb denke ich, dass es das Wort entweder nicht gibt,
oder es eine Bedeutung hat von der ich nichts weiß.

Cheers
kelekia

Normal

Beigetreten: 14/12/2009 22:07:56
Beiträge: 30
Offline

Hey Sushini,

im Duden finde ich beides; allerdings behaupten die dort, "kucken" sei die norddeutsche Variante. Ich dachte bisher auch immer, nur "gucken" wäre richtig. Allerdings stimme ich rosmarin zu: beides ist umgangssprachlich und sollte in formalen Schreiben nicht verwendet werden.

Grüße,

Kelekia
Cexus

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 30/11/2009 17:27:19
Beiträge: 100
Offline

Echt?? Es ist beides umgangssprachlich?

"Gucken" wurde mir bisher nie angestrichen...
Kann mich sogar noch an meine Grundschulzeit erinnern, als wir es lernten.
Hmm... scheint eine miserable Schule gewesen zu sein .
Nein, im Ernst, meine Schule war echt gut. Kann es vielleicht sein, dass es der neuen Reform
zu verdanken ist? Könnte ja sein, oder? (Hoffentlich... )

Cheers
kelekia

Normal

Beigetreten: 14/12/2009 22:07:56
Beiträge: 30
Offline

Hey Cexus

...ich vermute, mein Lehrer hat wohl "gucken" unterkringelt und dann "ugs." an den Rand geschrieben; "kucken" habe ich nie geschrieben, das wär dann wohl ein Rechtschreibfehler gewesen (obwohl das ja nach dem "Duden" auch keiner ist). Also: Falsch ist es nicht, "gucken" zu schreiben; ist eher eine stilistische Frage und kommt dann sicher auf den Zusammenhang an.

Grüße, Kelekia
reeca

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 30/11/2009 22:00:53
Beiträge: 50
Offline

ich kenne nur gucken, weil kucken meiner meinung nach nur entstanden ist, weil kein mensch gucken mit g auspricht, sonder jeder kucken sagt...

deshalb denke ich, kucken ist umgangsprache und gucken halt geschrieben....

Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod...
Cexus

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 30/11/2009 17:27:19
Beiträge: 100
Offline

ja, haha ...
Die Erklärung gefällt mir, und sie klingt für mich auch mit Abstand am Plausibelsten.

Naja, mal kucken...

Cheers
sushini

Normal

Beigetreten: 01/12/2009 23:11:00
Beiträge: 160
Offline

Danke für eure ganzen Beiträge.
Es ist richtig, dass man gucken wohl lieber nicht in einem formalen Schreiben benutzen sollte.
Dann schiebe ich das Augenmerk lieber zu einem öffentlichen Artikel.
Es gibt im Übrigen, wie auch schon erwähnt, beide Schreibweisen und keine ist falsch.

manche meinen auch, dass kucken vom Kuckkuck abstammt, doch ob das richtig ist?
Ich werde bestimmt weiterhin gucken benutzen, da es wohl in der Regel bekannter ist.

Mich würde schon mal interessieren, warum man überhaupt gucken schriebt, aber mit k ausspricht...
Wieso schreibt man dann nicht gleich kucken? Weshalb macht man es sich schwieriger, als es ist? Ich sprech es jedenfalls mit k aus, schreibe es aber mit g...
Kalaja

Normal

Beigetreten: 02/06/2010 20:22:01
Beiträge: 15
Offline

Ich selbst komme auch aus dem Norden und finde gucken sehr gut. Muss aber zugeben, dass ich es eine Zeit lang vermieden habe das Wort überhaupt zu schreiben, da ich nich wusste welche Schreibweise richtig ist.
Irgendwann habe ich in einem schlauen Büchlein nachgeschlagen und dort stand dass es mit "g" geschireben wird.
Allerdings kann ich nicht mehr sagen wie das buch hieß, da es schon länger her ist.
Ich persönlich würde mittlerweile wenn ich es mit "k" schreiben würde immer an den Kuckuck denken.
Loui

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 04/06/2010 21:27:13
Beiträge: 52
Offline

Hmmm...ich hab ein Weilchen im WorldWideWeb verbracht und geguckt und gekuckt...allerdings sind sehr viele Meinungen (entschuldig bitte das ich die Quelle alle über einen Kamm schere ), dass es das "Gucken" vs. "Kucken" erst gleichberechtigt seit der Rechtschreibreform gibt. Und das sich das so durchgesetzt hat, weil die Aussprache von "gucken" dennoch hart, also mit "k" ist. Schifffahrt wird ja neuerdings auch mit 3xf geschrieben...ich denke, die wollten die Sprache einfacher gestalten oder Deutschland mehr zusammenführen, wenn sie alle Dialekte berücksichtigen...man kann es aber keinem recht machen...und ich finde Dialekt ist und bleibt Dialekt und muss nicht unbedingt im Duden stehen. Bezieht sich der Duden nicht ursprünglich auf das Ochdeutsche? Korrigiert mich ruhig, ich lerne gern noch dazu....

Lieben Gruß,
Loui

"Der Mensch ist Herr der Gegensätze, sie sind durch ihn, und also ist er vornehmer als sie. Vornehmer als der Tod, zu vornehm für diesen – das ist die Freiheit seines Kopfes. Vornehmer als das Leben, zu vornehm für dieses – das ist die Frömmigkeit in seinem Herzen." Thomas Mann "Der Zauberberg"
frostbeule66-01

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 17/06/2010 19:59:49
Beiträge: 135
Offline

Hallo, Loui!
Ich glaube, Du hast Recht: Im Duden sollte die hochdeutsche Version der Sprache stehen. Es gibt ja noch so viele Bücher, die sich mit den unterschiedlichen Dialekten beschäftigen. Wenn diese nun auch noch alle im duden stehen, haben wir für manches Wort wohl zig verschiedene Schreibweisen. Aber bei uns in Sachsen sprechen wir sowohl gucken oder kucken. Wann jedoch welche Version verwendet wird, ist mir noch nie klar geworden. Und da ich dem Fehler aus dem Weg gehen will, schaue, sehe, erblicke ich lieber im Schriftlichen. Ist schon cool, welche Umwege wir manchmal gehen, wenn wir in der schreibweise unschlüssig sind.
mel0010

Normal

Beigetreten: 05/09/2010 10:43:16
Beiträge: 51
Offline

Hallo!

Also ich muss sagen, dass ich - wenn überhaupt - das Wort gucken bevorzugen würde. Sowohl in der Sprache, als auch bei der Schreibweise. Ausgesprochen wird es unserorts ja auch eher mit "g", obwohl das Wort trotzdem selten bis gar nicht benutzt wird. Aber wie schon mehrmals erwähnt wurde, würde ich in offiziellen Briefen (auch wenn sie nicht geschäftlicher Art sind) wohl eher ein Synonym dafür verwenden. So hört sich "wir werden uns bemühen, es für sie herauszufinden" doch weitaus schöner und freundlicher an als "wir gucken mal" oder "ich informiere mich, ob es dieses Hemd im Geschäft gibt" und nicht "ich gucke nach, ob sie dieses Hemd haben". Ist natürlich auch geschmackssache, aber ich glaube trotzdem, dass man sowohl gucken, als auch kucken nicht in Briefen verwenden sollte.
naknak85

Normal

Beigetreten: 10/09/2010 12:00:34
Beiträge: 76
Offline

hallo!
Bezogen auf den ersten Beitrag:

Also ich komme aus Norddeutschland, und ich kenne nur "gucken". "Kucken" sei falsch, wurde in der Schule immer gesagt

Trotxdem wundert es mich, dass es doch relativ viele Einträge von "kucken" gibt. Was sagt denn der Duden?
Currant

Normal

Beigetreten: 27/10/2010 19:15:24
Beiträge: 50
Offline

Hallo ihr Lieben,
also ich kenne auch nur "gucken" als richtig.
Aber ich hatte mal eine Lehrerin, die hat "behauptet", dass "kucken" richtig wäre. Und dies käme von der Kuckucksuhr. Man seie wohl auf die Idee oder die Schreibweise gekommen, weil der Kuckuck ja stündlich aus der Uhr "rauskuckt" und Kuckuck sagt.
Ob diese These nun stimmt, weiss ich nicht, aber ich kenne halt auch nur gucken als Schreibweise.
Aber wer sich dennoch unsicher ist und nicht blamieren möchte, kann ja die Begriffe sehen und schauen verwenden.
Aber mich würde auch interessieren, was der Duden sagt, vielleicht sind ja auch beide Schreibweisen richtig, wer weiss.
Werde das Thema auf jeden Fall gespannt verfolgen
 
Gehe zu: