[Search]Suche [Recent Topics]Neueste Themen [Hottest Topics]Hottest Topics [Members]Mitgliederliste [Groups]Zurück zur Startseite [Moderation Log]Moderation Log [Register]Registrieren [Login]Anmelden

Treffpunkt Konjugation

Das Forum für die deutsche Sprache

Advertising

Index » Verben » glimmen - glomm oder glimmte ?
Autor Beitrag
Gitti

Normal

Beigetreten: 19/01/2010 17:43:00
Beiträge: 39
Offline

Präsens
ich glimme
du glimmst
er, sie, es glimmt

Präteritum ich glimmte, (glomm)
Partizip II geglimmt, (geglommen)
Konjunktiv II ich glimmte
Imperativ Singular glimme !
Plural glimm(e)t !
Hilfsverb haben
glimmend
geglimmt


Imperativ
Präsens Perfekt
(du) glimm!! habe geglimmt!
(wir) glimmen wir!
(ihr) glimmt! habt geglimmt!
(Sie) glimmen Sie!

in Klammern dahinter steht aber ja auch glomm/geglommen

welches ist die korrekte oder bessere Form ?

Wenn es in Klammern dahinter steht ist es für mich so, als ob man es gebrauchen kann wenn einem die andere Form nicht einfällt. Oder ist glomm einfach veraltet ?

Die Glut glomm weiter vor sich hin klingt für mich aber "korrekter" als die Glut glimmte weiter vor sich hin.

daamin

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 30/11/2009 22:50:23
Beiträge: 309
Offline

Hallo Gitti,
ich glaube, beide Formen sind prinzipiell richtig, im Duden steht "glimmen " auch als sowohl stark, als auch schwach flektiert.

"Die Zigarette glimmte noch eine Weile am Boden." - "Die Zigarette glomm noch eine Weile am Boden.".: Hier klingt irgendwie "glimmte" in meinen Ohren passender.
"Das Feuer glimmte noch." - "Das Feuer glomm noch.": Hier geht beides, wobei "glomm" ausdrucksstärker auf mich wirkt.
"Ein Fünkchen Hoffnung glimmte noch in ihr." - "Ein Fünkchen Hoffnung glomm noch in ihr.": Bei diesen Beispiel klingt "glimmte" schräg, meines Erachtens ist im übertragenen Sinne nur "glomm" möglich.

Im "Wörterbuch der Sprachschwierigkeiten, VEB Biblipgraphisches Institut Leipzig, 1984," stehen ebenfalls beide Möglichkeiten, "glimmen" werde im übertragenen Sinn meist stark gebeugt. - Demnach wäre es also Geschmacksache, wie man sich ausdrückt...

LG
daamin
sushini

Normal

Beigetreten: 01/12/2009 23:11:00
Beiträge: 160
Offline

Wie daamin bereits genannt hat, gibt es beide Konjugationen.

Je nach Sprachgefühl und Dialekt nimmt man die schwache oder starke Form .

glimmen - schwach leuchtend, schwach brennen
Das Verb wird oft in Verbindung mit Glanz gedacht bzw. glänzen was jedoch eine falsche Wortübertragung wäre.


Jedenfalls gehört glimmen, wie backen oder kreischen, zu den Verben die keine Bedeutungsveränderungen mitmachen, sodass du beide Formen wirklich benutzen kannst. Man müsste nur schauen, was heute gebräuchlicher ist.

Ich selbst benutze das Verb nämlich kaum noch.
teerose

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 29/01/2010 08:13:25
Beiträge: 52
Offline

hallo Euch allen

Verb: glimmen Infinitiv glimmen
Hilfsverb haben
Präsens ich glimme
du glimmst
er/sie/ es glimmt
wir glimmen
ihr glimmt
sie glimmen

Präteritum ich glimmte/ glomm
du glimmtest / glommst
er, sie, es glimmte / glomm
wir glimmten / glommen
ihr glimmtet / glommt
sie glimmten / glommen

Konjunktiv I
ich glimme
du glimmest
er, sie, es glimme
wir glimmen
ihr glimmet
sie glimmen

Konjunktiv II ich glimmte / glömme
du glimmtest / glömmest
er,/sie/es glimmte / glömme
wir glimmten / glömmen
ihr glimmtet / glömmet
sie glimmten / glömmen

Imperativ Singular glimme! / glimm!
Plural glimmt!

Zu-Infinitiv- zu glimmen

Partizip I- glimmend

Partizip II geglommen



 
Gehe zu: