[Search]Suche [Recent Topics]Neueste Themen [Hottest Topics]Hottest Topics [Members]Mitgliederliste [Groups]Zurück zur Startseite [Moderation Log]Moderation Log [Register]Registrieren [Login]Anmelden

Treffpunkt Konjugation

Das Forum für die deutsche Sprache

Advertising

Index » Stil » selbst - selber
Autor Beitrag
Hans Hansen

Normal

Beigetreten: 13/12/2010 17:21:43
Beiträge: 50
Offline

Eine ganz klare Frage von guten, beziehungsweise schlechtem Stil ist die Verwendung des Wortes selbst, beziehungsweise selber. Beide Wörter sind gleichbedeutend. Selbst wird in unserer Standardsprache verwendet, selber wird eher in der Alltagssprache genutzt. Selber wird eher in zwanglosen Gesprächen und selbst eher in geschriebener Form angewandt. Da selbst allerdings auch die Bedeutung von sogar hat, ist in manchen Fällen zu überlegen auch in geschriebener Form selber anzuwenden. Selbst hört sich für viele etwas hochgestochen an, daher wird mittlerweile oft zu jeder Zeit selber verwandt. Ich persönlich mag immer noch gute stilistische Mittel um mich auszudrücken und verwende meistens selbst.
Laura

Normal

Beigetreten: 14/10/2011 20:12:49
Beiträge: 106
Offline

also, ich benutze lieber den Ausdruck "selbst", weil "selber" sich für mich extrem umgangssprachlich anhört (verschiedene Online-Wörterbücher geben mir Recht *fg*, es ist definitiv Umgangssprache) und mich eigentlich eher daran erinnert, wie meine kleine Schwester im Kindergarten- und Grundschulalter gesprochen hat - es klingt einfach nach Kindersprache, finde ich
MrClutch

Normal

Beigetreten: 01/11/2011 11:53:07
Beiträge: 9
Offline

Hallo,

bei den zwei Varianten, selbst und selber würde ich auch sagen dass, selber eher umgangssprachlich ist. Das hängt allerdings von dem Milieu ab in welchem man aufwächst. Selbst ist für mich in sofern eher Teil der "normalen" Sprache da zum Beispiel Dozenten an der Universität, oder früher die Lehrer an den Schulen auf die Frage nach dem Ergehen meist antworteten:" Gut und selbst?" und nicht "gut und selber". Für mich hört sich das -er am Ende einfach blöd an, aber ich denke dass muss jeder für sich selbst entscheiden. In vielen Fällen ist meiner Meinung nach aber auch die Verwendung des Wortes "selber" beinahe unmöglich zum Beispiel bei meinem vorherigen Satz.

[...] denke dass muss jeder für sich selber entscheiden [...]

vielleicht bin das nur ich aber das ist allein vom Klang her grausam.

LG
Francar

Normal

Beigetreten: 14/11/2011 22:15:37
Beiträge: 50
Offline

@ MrClutch

nein, das bist nicht nur du. Ich finde selber klingt fürchterlich. Es hört sich schon ganz falsch an. Auch, wenn es natürlich nicht falsch ist.

Wenn man etwas selbst macht, wie z.B. Kuchen backen, basteln oder kochen, kann man viel im Internet die Ausdrucksweise "selber machen" lesen. Da gibt es sogar eine Website, die selbermachen heißt. Wird also in diesem Zusammenhang doch oft selber benutzt.

Also eigentlich sind selbst und selber Synonyme, selbst eher hochsprachlich, und selber eher umgangssprachlich, wie weiter oben schon erwähnt. Jedoch kann man die beiden Wörter nicht immer austauschen, da selbst auch sogar bedeuten kann, wie Hans Hansen schon erwähnt hat. Deswegen kommt es auch darauf an, was man eigentlich sagen möchte.

Nur mal am Rande: Interessant ist vielleicht auch, dass man im Zusammenhang mit einem adjektivischen Partizip selbst (oder selber) entscheiden kann, ob man es zusammen oder getrennt schreiben will. Z.B. selbstgekochte Suppe oder selbst gekochte Suppe
bcm1979

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 14/11/2011 22:25:48
Beiträge: 34
Offline

Hallo Zusammen,

ich kann mich den vorhergehenden Schreibern eigentlich nur anschließen.

Ich selbst habe in der Schule noch gelernt, daß "selber" höchstens von Kindern im Kindergarten benutzt würde- und ein Kindergartenkind wollte man ja im Schulalter nicht mehr sein.

Allerdings gibt es meines Wissens eine Ausnahme von der Regel, daß man in der Hochsprache niemals "selber" verwendet:
Sollte es so sein, daß "selber" mit einem Infinitiv zusammengesetzt und als Hauptwort verwendet wird, so ist das "selbst" hier fehl am Platze. Als Beispiele seien hier angeführt "zum Selbermachen", "zum Selberbacken" und ähnliches.
Grund dafür könnte sein, daß bei diesen Ausdrücken die Betonung der Intention eines Gegenstandes, beispielsweise einer Fertigmischung zum Kuchenbacken, eben auf "selber" liegt. Als Gegenbeipiel sei angeführt, daß bei "zum Selbst- Zusammenbauen" die Betonung dieser Intention eher auf "Zusammenbauen" liegt als auf "Selbst".

@ Francar:

Daß man nach der Neuen Rechtschreibung (vielleicht sogar auch nach der Alten) bei einem adjektivischen Partizip bei der Zusammen- oder Getrenntschreibung selbst entscheiden kann, war mir neu; dabei kannte ich nur die Zusammenschreibung, die ich natürlich allein schon aus Gewohnheit auch weiterhin präferieren werde...

if (ahnung == 0) or (hoffnung == 0) { read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }
Wortraum

Normal

Beigetreten: 06/11/2010 19:47:25
Beiträge: 425
Offline

@bcm1979:
Man kann sich natürlich nicht frei entscheiden, ob man sie zusammen- oder getrennt schreibt, sehr wohl aber kann man sich für das eine oder andere entscheiden. Das ist auch eine Frage der Bedeutung, nicht der Schreibung.

Die Staatsregeln kommen zusätzlich noch mit akademischem Regelblabla – an Prüfungen wie Steigerungsformen und zugrundeliegenden Verbformen merkt man ihr leider an, daß sie sprachfern und alltagsfremd sein möchte und nicht viel mehr als akademische Experimentierwiese ist.

This message was edited 1 time. Last update was at 25/11/2011 02:17:08

bcm1979

Normal
[Avatar]

Beigetreten: 14/11/2011 22:25:48
Beiträge: 34
Offline

@ Wortraum:

Ah, I see!!!

Ich sehe schon ein, daß man natürlich bei manchen zusammengesetzten Worten, sollte man sie getrennt schreiben, plötzlich eine ganz neue Wortschöpfung bzw. eine neue Bedeutung, wenn auch manchmal nur nuancenhaft, erhält. Das war ja auch bei der Alten Rechtschreibung so, und man mußte natürlich zu jeder Zusammen- bzw. Getrenntschreibung die jeweilige Bedeutung "auswendig lernen".

Das (im Normalfall) Bedauerliche an meinem momentanen Erstaunen war, daß ich es seit der Einführung der Neuen Rechtschreibung konsequent ablehne, diese zu verwenden bzw. überhaupt zu erlernen.
Daher wurde mir auch damals in meiner Schulzeit einzig die jeweilige Bedeutung der Zusammen- bzw. Getrenntschreibung beigebracht. Dieses ist mir als derart selbstverständlich in Fleisch und Blut übergegangen, daß ich mir darum heutzutage keinerlei Gedanken mehr machen muß.

Ich weiß zwar nicht, wie es später im Arbeitsleben sein wird; ob mir dann die Alte Rechtschreibung zum Verhängnis wird, jedoch sehe ich, daß nahezu sämtliche deutschen Unis keinerlei Problem damit haben, wenn man diese benutzt- solange man es durchgehend im Text so durchführt.

if (ahnung == 0) or (hoffnung == 0) { read FAQ; use SEARCH; ask GOOGLE; } else { use brain; make post; } or { give up }
ikarosch

Normal

Beigetreten: 04/12/2012 21:41:21
Beiträge: 1
Offline

"Selber" wird immer wieder als umgangssprachlich "degradiert". Viele Beispiele sagen mir, dass SELBER als Nominativ zu gebrauchen wäre, während SELBST im Dativ und Akkusativ stehen sollte. Also: ich selber (und kein anderer) habe ihm selbst (und keinem anderen) das Buch gegeben... "Selber essen macht fett" (und nicht andere essen lassen) - "Selbstmord" mich selbst umbringen (und nicht einen anderen). "Man sollte sich nicht selber belügen" = ICH sollte mich nicht belügen - "Man sollte sich nicht selbst belügen" = Ich sollte nicht MICH belügen. "Ich gehe SELBER am Donnerstag in die Stadt" (kein anderer geht für mich). "Ich gehe selbst am Donnerstag in die Stadt" (sogar am Donnerstag). Und hier noch zwei andere Bedeutungen: SELBST = SOGAR "Selbst Otto kann kochen" (SELBST immer vorangestellt) und SELBE = GLEICHE : "Das hat die selbe (dieselbe) Bedeutung. Die grossen deutschen Klassiker haben die beiden Worte SELBER und SELBST noch richtig unterschieden. Die heutige Verwirrung kommt vom ungenauen Umgang mit den Worten. "SELBER lachen alle Kälber". (Kindermund tut Wahrheit kund) und nicht "SELBST lachen alle Kälber". "Ich selber (I by myself) glaube, dass es dumm wäre, mich selbst (just me) zu belügen...
Gruss von mir selber an Dich selbst!
 
Gehe zu: